Hollywood News

Steht eine weitere ©2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.
14.02.2019

Steht eine weitere "Star Wars"-Trilogie in den Startlöchern?

"Star Wars: Das Erwachen der Macht" bildete den Auftakt der aktuell letzten Trilogie der Skywalker-Saga.
Derzeit gibt es noch nicht einmal einen offiziellen Titel für den Abschluss der Skywalker-Saga, da wird bereits über neue Filme gesprochen. Wenn am 19. Dezember 2019 \"Star Wars IX\" in die Kinos kommen wird, bedeutet das offenbar noch lange nicht das Ende für die lange Reihe an \"Star Wars\"-Filmen.

Bereits Anfang 2018 verkündeten die \"Game of Thrones\"-Showrunner David Benioff und D.B. Weiss, dass sie an einem eigenen Film der Saga arbeiten. Inzwischen scheinen die Pläne konkrete Formen anzunehmen. Viel weiß man bisher nicht über das Projekt, nur, dass es sich wohl um eine Trilogie handeln wird. Auch wenn es noch keine offizielle Mitteilung von Lucasfilm oder Disney gibt, dürfen sich Fans durchaus berechtigte Hoffnungen machen.

Der Programmchef des US-Senders HBO, Casey Bloys, ließ in einem Interview mit \"TV Line\" einen bedeutenden Hinweis fallen. Angesprochen auf die Verzögerung der geplanten Serie \"Confederate\", die von Benioff und Weiss umgesetzt werden soll, antwortet Bloys, dass die beiden zunächst die finale Staffel \"Game of Thrones\" abschließen und dann ins \"Star-Wars\"-Universum abtauchen werden. \"Wenn sie da wieder rauskommen, nehme ich an, dass sie zu uns zurückkehren werden.\"

Auf die Frage, warum sich denn die Produktion von \"Confederate\" verzögere, fiel der entscheidende Satz: \"Die Verzögerung hat nichts damit zu tun, dass ihnen drei Filme angeboten wurden.\" Drei Filme also! Eine weitere \"Star-Wars\"-Trilogie steht in den Startlöchern. Natürlich ist die Aussage von Bloys keine offizielle Bestätigung, doch man darf wohl davon ausgehen, dass er in direktem Kontakt zu Weiss und Benioff steht und von ihren konkreten Verpflichtungen weiß.

Weitere Hollywood News

Nach Missbrauchsvorwürfen: Bryan Singer muss Regie abgeben©Yuriko Nakao/Getty Images
15.03.2019

Nach Missbrauchsvorwürfen: Bryan Singer muss Regie abgeben

Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen ihn scheint es für "Bohemian Rhapsody"-Regisseur Bryan Singer nun doch Konsequenzen zu geben: Das Remake des Klassikers "Red Sonja" wird wohl ohne ihn gedreht.
Traurige Gewissheit: Luke Skywalker ist Geschichte©Fox / Lucasfilm Ltd. & TM / Disney All rights reserved
13.03.2019

Traurige Gewissheit: Luke Skywalker ist Geschichte

Es soll der krönende Abschluss werden: Oscar Issac hat bestätigt, dass die bislang unbetitelte neunte "Star Wars"-Episode das Ende der Geschichte der Skywalker-Familie markieren wird.