Hollywood News

©2016 Warner Bros. Ent. Inc / Ratpac-Dune Ent.
13.02.2017

"The Batman": Ersatz für Ben Affleck gefunden

Seinen nächsten Auftritt hat Ben Afflecks Batman in "The Justice League" an der Seite von The Flash (Ezra Miller, links) und Wonder Woman (Gal Gadot). Der Film startet am 16.11.
Der Herr der Affen widmet sich nun der Fledermaus: Matt Reeves, Macher der aktuellen \"Planet der Affen\"-Reihe, wird laut \"Variety\" Regie bei \"The Batman\" führen. Der 50-Jährige übernimmt den Staffelstab von Ben Affleck, der kürzlich den Regiestuhl räumte, um sich voll und ganz auf seine Darstellung Batmans konzentrieren zu können. Das Fachblatt vermutet, dass die Produktion des Batman-Soloabenteuer nun doch noch in diesem Jahr begonnen werden kann, sobald Reeves die Postproduktion von \"Planet der Affen: Survival\" (Start: 3.8.) abgeschlossen hat. In die Kinos kommen soll \"The Batman\" dann voraussichtlich 2019 - zuvor sind unter anderem noch \"Wonder Woman\" (15.6.), \"The Justice League\" (16.11.) und \"Aquaman\" (4.10.2018) an der Reihe.

Weitere Hollywood News

Ben Affleck will kürzertreten©Jeff Spicer/Getty Images
19.07.2017

Ben Affleck will kürzertreten

Ben Affleck braucht eine Auszeit - und lässt dafür seine Hauptrolle in "Triple Frontier" sausen.
Oscar-Preisträger Martin Landau mit 89 Jahren verstorben©Eamonn McCormack/Getty Images
17.07.2017

Oscar-Preisträger Martin Landau mit 89 Jahren verstorben

Martin Landau verstarb am Samstag im Alter von 89 Jahren. Der US-Schauspieler arbeitete unter anderem mit Alfred Hitchcock, Woody Allen, Francis Ford Coppola und erhielt für seine Rolle in Tim Burtons "Ed Wood" 1995 einen Oscar.
©Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
17.07.2017

"Zombie-Vater" George A. Romero ist tot

Er begründete ein neues Genre und beeinflusste zahlreiche Filmemacher: Hollywood trauert um George A. Romero.
©2016 Warner Bros. Ent. Inc / Ratpac-Dune Ent.
13.07.2017

"The Batman"-Regisseur "fängt von vorne an"

Um sich besser auf seine Hauptrolle konzentrieren zu können, gab Ben Affleck die Regie von "The Batman" an Matt Reeves ab. Der verwarf nun das Drehbuch seines Hauptdarstellers.
©Universal
13.07.2017

"Scarface"-Remake sucht verzweifelt einen Regisseur

Universal hat ein Problem: Das Studio findet keinen geeigneten Regisseur für die Neuverfilmung des berühmten Gangsterfilms "Scarface". "Suicide Squad"-Regisseur David Ayer ist auch nicht mehr an Bord.