August Schmölzer

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsdatum:
    27.06.1958
  • Geburtsland:
    Österreich

Biographie

1993 verkörperte August Schmölzer einen Nazi-Beamten in Steven Spielbergs Holocaust-Drama "Schindlers Liste". Seitdem zählt der österreichische Schauspieler zu den bekanntesten deutschsprachigen Charakterdarstellern und wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. August Schmölzer wurde am 27. Juni 1958 im Dorf St. Stefan ob Stainz in der Steiermark geboren. Zur Schauspielerei kam er auf Umwegen, denn nach seinem Schulabschluss absolvierte er zunächst eine Lehre als Koch. 1978 begann er ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz sowie ein Rollenstudium am HB Studio mit Herbert Berghoff in New York. 1982 debütierte Schmölzer am Stadttheater Heilbronn. Es folgten Engagements am Theater in der Josefstadt in Wien sowie bei den Salzburger Festspielen. Seit 2000 spielt der Österreicher als freies Mitglied an den Münchner Kammerspielen. Den Kinozuschauern ist Schmölzer unter anderem aus Til Schweigers "Der Eisbär", Katja von Garniers "Bandits" sowie aus "Der Untergang" von Oliver Hirschbiegel bekannt. Daneben drehte der Schauspieler zahlreiche Fernsehfilme. 2006 stand er neben Iris Berben für den ZDF-Dreiteiler "Afrika, mon amour" vor der Kamera. Nebenbei widmet sich Schmölzer immer wieder der Schriftstellerei. So hat der gelernte Koch und bekennende Weinliebhaber das erotische Kochbuch "Der arme Ritter" veröffentlicht.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews

©Pascal Le Segretain/Getty Images
Nach "Dunkirk": Das wird Christopher Nolans nächster Film
Nach dem erfolgreichen Kriegsdrama "Dunkirk" begibt sich Regisseur Christopher Nolan in die Welt der Spionage. Mit dabei im kommenden Film "Tenet" sind unter anderem Aaron Taylor-Johnson und Kenneth Branagh.
©2019 Twentieth Century Fox
Erster Trailer: So bombastisch wird "Terminator: Dark Fate"
Darauf haben die Fans seit 28 Jahren gewartet: "Terminator: Dark Fate" wirft die Timeline der Sci-Fi-Saga fast komplett über den Haufen und schließt an James Camerons Meisterwerk "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" an. Jetzt wurde der erste Trailer veröff