Hollywood News

Chinesischer Superstar verschwunden©Andreas Rentz/Getty Images
12.09.2018

Chinesischer Superstar verschwunden

Von Chinas Superstar Fan Bingbing fehlt seit Juli jede Spur.
Bei den Filmfestspielen von Cannes ist sie seit Jahren Dauergast, dem Blockbuster-Publikum am besten aus \"X-Men: Zukunft ist Vergangenheit\" bekannt: Fan Bingbing, einer der größten Filmstars China, ist seit Juli nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden. Auch die Social-Media-Accounts der 36-Jährigen sind verwaist.

Seit Wochen spekulieren ihre Fans, was mit der bestbezahlten Schauspielerin Chinas geschehen sein könnte. Die Theorien reichten von der Flucht in die USA bis hin zur Verhaftung. Dass wohl letzteres zutrifft, berichten nun mehrere asiatische Medien unter Berufung auf das chinesische Staatsmedium \"Securities Daily\". Fan Bingbing sei \"unter Kontrolle\" und \"akzeptiere den Richterspruch\". Der entsprechende Artikel sei jedoch kurz nach der Veröffentlichung wieder von der Seite der Zeitung genommen worden.

Vor Fans Verschwinden hatte ein TV-Moderator enthüllt, dass die mehrfach ausgezeichnete Darstellerin Steuern hinzogen habe. Im \"Securities Daily\"-Artikel wurden Fan Bingbing noch andere Formen der Korruption vorgeworfen. Mehrere chinesische Regierungsbeamte hatten nach den Anschuldigungen angekündigt, Ermittlungen aufnehmen zu wollen.

Weitere Hollywood News

©Studiocanal
15.02.2019

"Paddington" wird zum Serienstar

Die Leinwand ist für diesen kleinen Bären nicht mehr groß genug: "Paddington" geht ab 2020 auch in Serie.
Steht eine weitere ©2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.
14.02.2019

Steht eine weitere "Star Wars"-Trilogie in den Startlöchern?

Dass die Showrunner von "Game of Thrones" an einem weiteren "Star Wars"-Film arbeiten, war bereits bekannt. Doch nun gibt es berechtigte Hoffnungen, dass es sich sogar um gleich drei neue Filme handelt.
Trailer zu ©Universal Pictures
13.02.2019

Trailer zu "Yesterday" zeigt Welt ohne die Beatles

In seinem neuesten Film konstruiert Regisseur Danny Boyle eine Welt, in der es die Beatles nicht gibt und stattdessen ein junger Musiker mit ihren Songs Karriere macht. Jetzt gibt es den ersten Trailer zum Film.
©Richard Harbaugh / ©A.M.P.A.S.
13.02.2019

"Schlag ins Gesicht": Hollywood vor Oscars in Rage

Im Vorfeld der Oscar-Nominierung sorgt eine Neuerung für eine Welle der Empörung. Demnach werden die Preise in vier Kategorien in der Werbepause verliehen.