Hollywood News

© Stephen Pond/Getty Images

"Die ganze Sache war lächerlich": Andrew Lloyd Webber übt Kritik an "Cats"

Im Jahr 1981 wurde das Musical "Cats" von Andrew Lloyd Webber in London uraufgeführt.

Es war einer der Kino-Flops des vergangenen Jahres: Seit der Veröffentlichung des ersten Trailers hatte der Film "Cats" (2019) von Regisseur Tom Hooper jede Menge Kritik erhalten. Nun hat sich auch Andrew Lloyd Webber, der Komponist des zugrundeliegenden gleichnamigen Musicals, negativ geäußert.

In einem Interview mit der britischen Zeitung "Sunday Times" machte Webber seinem Ärger Luft. Das Hauptproblem sah er dabei in dem Regisseur: "Das Problem mit dem Film war, dass Tom Hooper entschied, dass er niemanden dabei haben wollte, der an der ursprünglichen Show beteiligt war", erklärte der 72-Jährige. Er fügte hinzu: "Die ganze Sache war lächerlich."

Vergangenes Jahr hatte die Kino-Version des Musicals von Webber auf Grundlage der Gedichtsammlung von T. S. Eliot für große Aufregung gesorgt. Zu den Hauptkritikpunkten zählte die bizarre Animation der Figuren, die Darsteller wie Taylor Swift, Judi Dench, Idris Elba, Jennifer Hudson, James Corden, Rebel Wilson wie unnatürliche Katzen-Mensch-Hybriden wirken ließ. Kurz nach der Premiere des Films hatte Universal Pictures die visuellen Effekte dann zwar nachgebessert.

Dennoch erwies sich der Film als Riesenflop: Universal fuhr mit "Cats" einen geschätzten Verlust von 113 Millionen US-Dollar. Zudem wurde das Werk mit sechs "Goldenen Himbeeren" ausgezeichnet: als "Schlechtester Film", "Schlechtestes Drehbuch", "Schlechteste Regie" und "Schlechteste Leinwand-Kombination". Außerdem gab es zwei Himbeeren für James Corden und Rebel Wilson als "Schlechteste Nebendarsteller".

Weitere Hollywoodnews

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker © Warner Bros. Entertainment Inc.

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker

Angeblich wollte Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Gegenspielers übernehmen. Für die neue Version von "Justice League" kehrt er nun aber offenbar als Joker zurück.
Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA © Getty Images/Kevin Frayer

Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA

Während die USA noch immer mit der Coronakrise kämpfen, ist in China schon wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. Das spiegelt sich auch am Kinomarkt wider.
George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung © Stuart C. Wilson/Getty Images und William Claxton / Sony

George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung

Ein Hollywoodstar und der wohl größte Songpoet der Geschichte machen gemeinsame Sache: Für das Baseballdrama "Calico Joe" arbeitet George Clooney mit Bob Dylan zusammen.
Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon © 2020 Getty Images / Tristan Fewings

Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon

Regisseur Ridley Scotts kennt scheinbar keine Drehpausen: Seinen aktuellen Film dreht er gerade ab, plant aber schon das übernächste Projekt. Für sein Biopic des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte konnte er Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix gewinnen
Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+ © 2020 Disney / Pixar

Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+

Der Disney/Pixar-Animationsfilm "Soul" wird nun zu Weihnachten auf dem Streamingdienst Disney+ veröffentlicht. Dies teilte der Konzern am vergangenen Donnerstag mit.
Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon? © Paramount

Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon?

Mehr als 30 Jahre, nachdem "Der Prinz aus Zamunda" über die Gepflogenheiten in den USA staunte, wird Eddie Murphy wieder zum afrikanischen Herrschersohn. Allerdings wohl nicht im Kino, sondern beim Streamingdienst von Amazon.
Schülerferienkino
DOLBY ATMOS
Familienpreis
Superticket
Kindergeburtstag
App
Gutscheine
Premium-Sessel