Hollywood News

Oscar-Nominierungen: Die entscheidende Frage blieb offen©Todd Wawrychuk / ©A.M.P.A.S.
22.01.2019

Oscar-Nominierungen: Die entscheidende Frage blieb offen

Kumail Nanjiani und Tracee Ellis Ross moderierten die Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen.
Zu schlaftrunkener Ortszeit verkündeten heute um kurz nach fünf Uhr morgens Kumail Nanjiani und Tracee Ellis Ross live aus Los Angeles die Nominierungen für die 91. Oscar-Verleihung. Als große Favoriten gehen \"Black Panther?, \"BlacKkKlansman?, \"Bohemian Rhapsody?, \"The Favourite?, \"Green Book?, \"Roma? und \"A Star Is Born\" ins Rennen um die begehrten Preise - und auch der deutsche Beitrag \"Werk ohne Autor\" darf sich Hoffnungen auf zwei Auszeichnungen machen.

Eine Frage aber bleibt auch nach der Präsentation noch offen: Wer wird die Oscar-Gala am Sonntag, 24. Februar, moderieren? Kumail Nanjiani und Tracee Ellis Ross erwähnten die heikle Angelegenheit mit keinem Wort, sodass auch vier Wochen vor der Zeremonie die Gastgeberrolle noch immer unbesetzt ist.

Moderieren die Avengers?

Ursprünglich sollte Schauspieler und Comedian Kevin Hart durch den Abend führen. Nachdem bekannt geworden war, dass Hart vor mehreren Jahren einige homophobe Tweets verfasst hatte, trat er von dem Job zurück. Wenig später entschuldigte er sich öffentlich für seine Äußerungen. Auch Ex-Oscar-Moderatorin Ellen DeGeneres konnte Hart nicht davon überzeugen, die Verleihung doch noch zu moderieren.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, die Oscar-Verleihung könne in diesem Jahr ganz ohne Moderator stattfinden - oder gleich von der gesamten Hauptbesetzung des Marvel-Superheldenfilms \"The Avengers\" präsentiert werden. Der Fernsehsender ABC, der die Oscar-Gala in den USA überträgt, gehört dem Disney-Konzern, der auch Marvel besitzt. Außerdem erscheint nur rund zwei Monate nach der Oscar-Verleihung mit \"Avengers: Endgame\" der nächste Teil des milliardenschweren Franchise in den Kinos.

Weitere Hollywood News

Nach Hongkong-Kommentaren: Shitstorm gegen ©Disney
16.08.2019

Nach Hongkong-Kommentaren: Shitstorm gegen "Mulan"-Darstellerin

"Mulan"-Darstellerin Liu Yifei hat via Social Media gegen die Protestanten in Hongkong gewettert und sich auf die Seite der Polizei gestellt. In den sozialen Medien sorgt das für Boykottaufrufe gegen Disneys anstehendes "Mulan"-Remake.
Bella Thorne: Regiedebüt mit Erotikfilm©Jenn Five/FLAUNT via Getty Images
14.08.2019

Bella Thorne: Regiedebüt mit Erotikfilm

US-Schauspielerin Bella Thorne gibt ihr Regiedebüt - und das mit einem ganz besonders aufreizenden Film: Die 21-Jährige inszenierte für das Portal Pornhub tatsächlich einen Pornofilm.
So wird der neue Film mit Til Schweiger ©Andreas Rentz/Getty Images for GQ
14.08.2019

So wird der neue Film mit Til Schweiger

Til Schweiger dreht mit "Gott, du kannst ein Arsch sein" einen neuen Film - und bringt seine prominenten Kollegen Heike Makatsch, Jürgen Vogel und Benno Fürmann gleich mit.
Nach Attentaten: Filmstart von brutaler US-Satire abgesagt©Chris Jackson / Getty Images for IWC
12.08.2019

Nach Attentaten: Filmstart von brutaler US-Satire abgesagt

Zwei Attentate mit zahlreichen Toten haben die USA tief erschüttert. Jetzt hat das Filmstudio Universal den geplanten Start des Thrillers "The Hunt" abgesagt. Die Sozial-Satire stand wegen brutaler Szenen auf höchster Regierungsebene in der Kritik.