Pacific Rim: Uprising

Es sah danach aus, als würde Jake Pentecost (John Boyega) eine glorreiche Zukunft als Jaeger-Pilot haben, als Beschützer vor den riesigen Wassermonstern Kaiju. Damit hätte er in die Fußstapfen seines Vaters Stacker treten können, der einst den Widerstand gegen die Kreaturen aus einer anderen Welt anführte. Aber weil Stacker in seine Ziehtochter Mako (Rinko Kikuchi) mehr Hoffnungen legte und Jake die Erwartungen des Vaters nie wirklich zu erfüllen vermochte, verabschiedete er sich vom Pilotentraining und landete in der Unterwelt, wo er Dieb und Schwarzmarkthändler wurde. Doch die Welt braucht ihn: Wegen einer nie zuvor gesehenen Bedrohung drohen Städte in Schutt und Asche zu versinken. Mako führt ein neues Team junger Jaeger-Piloten an, zu der sich auch Jake gesellen soll. Für ihn ist das die womöglich letzte Chance, das Erbe seines Vaters anzutreten. Gemeinsam mit seinem alten Kumpel Lambert (Scott Eastwood) und der Amateuer-Pilotin Amara (Cailee Spaeny) wird Jake Teil der wichtigen Verteidigungsmacht...

Jake Pentecost (John Boyega) is an up-and-coming Jaeger pilot, but his rebellious streak and his inability to follow orders has him drop out of training. His life is about to spiral out of control when the Kaiju â?? the aliens that attacked Earth once before â?? resurface, stronger than ever. To fight the alien invasion, Jake wants to get back into the cockpit of one of the giant fighting machines known as Jaeger â?? even if it means teaming up with his rival Nate Lambert (Scott Eastwood). Together with 15-year-old hacker Amara Namani (Cailee Spaeny) they might just be humanityâ??s only hope.

Fortsetzung des Science-Fiction-Actionspektakels um einen Krieg mit von Menschen geführten Kampfrobotern gegen Invasoren aus dem All, in dem "Star Wars"-Held John Boyega in die Fußstapfen von Idris Elba aus dem ersten Film tritt und Steven S. DeKnight die Regie von Guillermo Del Toro übernimmt. Schlachtengetümmel in einer Art Kreuzung aus "Transformers" und "Godzilla" mit mehr menschlichen Anteil.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:
Weitere Spielzeiten im KINOPOLIS
zurück
Wochenübersicht von -
vor

Cast

Helia 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
194 8,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Helia 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
173 8,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Helia 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
88 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
50 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
74 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
80 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Festival

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
86 5,00 x 2,50m Dolby Digital 7.1

Pali

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
248 7,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
153 (+ 2 Rollstuhlplätze) 10,89 x 5,86m Dolby Digital 5.1

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
362 (davon 20 Comfort/D-Box Seats + 2 Rollstuhlplätze) 15,83 x 7,41m Dolby Digital Atmos

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
239 (davon 12 Comfort/D-Box Seats + 2 Rollstuhlplätze) 13,05 x 7,52m Dolby Digital 7.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
132 (davon 8 Comfort/D-Box Seats + 1 Rollstuhlplatz) 9,15 x 5,65m Dolby Digital 5.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
162 (+ 1 Rollstuhlplatz) 10,89 x 6,16m Dolby Digital 7.1

Kino 6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
370 (+ 2 Rollstuhlplätze) 15,83 x 7,98m Dolby Digital 7.1

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
255 (+ 2 Rollstuhlplätze) 13,05 x 7,98m Dolby Digital 7.1

Kino 8

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
133 (+ 2 Rollstuhlplätze) 9,15 x 5,65m Dolby Digital 5.1

Broadway

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
88 5,50 x 2,40m Dolby Digital 5.1

Bambi

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
98 5,70 x 3,20m Dolby Digital 7.1

Rex

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
235 11,10 x 4,80m Dolby Digital 7.1

Classic

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
120 4,50 x 2,50m Dolby Digital 7.1