Hollywood News

Geschichte wie
© Netflix

Geschichte wie "Romeo und Julia": "Hollywood"-Star Jeremy Pope soll Sammy Davis Jr. spielen

Für seine Rolle als Archie in der Netflix-Miniserie "Hollywood" wurde Jeremy Pope für einen Emmy nominiert. In seinem neuen Projekt übernimmt er die Rolle von Samy Davis Jr.

Für das alte Projekt gerade frisch für den Emmy nominiert, kommt Jeremy Pope schon mit dem nächsten Projekt um die Ecke. Vor kurzem erhielt Pope eine Emmy-Nominierung für seine Rolle als Archie in Ryan Murphy's Netflix-Miniserie "Hollywood". Für seinen neuen Film spielt der 28-Jährige nach Informationen des Branchenblattes "Deadline" niemand geringeren als den legendären US-amerikanischen Entertainer Sammy Davis Jr. Das biografische Drama "Scandalous!" soll die Liebesgeschichte Ende der 50er-Jahre zwischen dem schwarzen Sänger, Schauspieler ("Ocean's Eleven") und Tänzer und der weißen Schauspielerin Kim Novak - diese Rolle gilt es noch zu besetzen - erzählen.

Die Regie übernimmt Jane Mock, die unter anderem für die Serie "Pose" als Executive Producer, Regisseurin und Autorin verantwortlich zeichnete und ebenfalls an "Hollywood" beteiligt war. Außerdem arbeitet sie als Co-Autorin auch am Drehbuch von Matthew Fantaci mit. Offenbar beginnt der Dreh in Los Angeles schon in diesem Herbst. Aktuell steht die Suche nach der weiblichen Hauptdarstellerin im Fokus der Bemühungen.

Der Stoff scheint eine Menge herzugeben: Die Romanze zwischen Sammy Davis Jr. und Kim Novak gilt als eine Art "Romeo und Julia" Hollywoods. Sie fand in einer Zeit statt, in der das öffentliche Bild der Stars streng kontrolliert und Beziehungen zwischen Schwarzen und Weißen teils noch kritisch beäugt wurden. Davis gilt als einer der ersten Afroamerikaner, denen eine bedeutende dramatische Rolle im Fernsehen zukam, Novak war nach "Vertigo" ein aufstrebender Schauspiel-Star. Als ihre Romanze öffentlich wurde, stürzte sich die Klatschpresse reißerisch auf das Pärchen.

Davis gab später gegenüber seines Biografen an, er wollte es allen rassistischen Peinigern aus seiner Vergangenheit - unter anderem aus seiner Zeit bei der Army - zeigen, indem er die begehrteste weiße Frau der Welt datete.

Weitere Hollywoodnews

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker © Warner Bros. Entertainment Inc.

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker

Angeblich wollte Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Gegenspielers übernehmen. Für die neue Version von "Justice League" kehrt er nun aber offenbar als Joker zurück.
Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA © Getty Images/Kevin Frayer

Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA

Während die USA noch immer mit der Coronakrise kämpfen, ist in China schon wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. Das spiegelt sich auch am Kinomarkt wider.
George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung © Stuart C. Wilson/Getty Images und William Claxton / Sony

George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung

Ein Hollywoodstar und der wohl größte Songpoet der Geschichte machen gemeinsame Sache: Für das Baseballdrama "Calico Joe" arbeitet George Clooney mit Bob Dylan zusammen.
Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon © 2020 Getty Images / Tristan Fewings

Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon

Regisseur Ridley Scotts kennt scheinbar keine Drehpausen: Seinen aktuellen Film dreht er gerade ab, plant aber schon das übernächste Projekt. Für sein Biopic des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte konnte er Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix gewinnen
Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+ © 2020 Disney / Pixar

Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+

Der Disney/Pixar-Animationsfilm "Soul" wird nun zu Weihnachten auf dem Streamingdienst Disney+ veröffentlicht. Dies teilte der Konzern am vergangenen Donnerstag mit.
Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon? © Paramount

Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon?

Mehr als 30 Jahre, nachdem "Der Prinz aus Zamunda" über die Gepflogenheiten in den USA staunte, wird Eddie Murphy wieder zum afrikanischen Herrschersohn. Allerdings wohl nicht im Kino, sondern beim Streamingdienst von Amazon.
Familienpreis
Kindergeburtstag
Superticket
Unser Monatsprogramm
App
Ihre Veranstaltung
Greta & Starks
Schule im Kino
Gutscheine