Hollywood News

Trauer um italienischen Schauspielstar Valentina Cortese©Vittorio Zunino Celotto / Getty Images
10.07.2019

Trauer um italienischen Schauspielstar Valentina Cortese

Die italienische Schauspielerin Valentina Cortese ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
Sie stand fünf Jahrzehnte vor der Kamera, spielte in Dutzenden Filmen und schaffte etwas, was kaum einer anderen gelang - sie holte sich 1973 eine Nominierung als beste Nebendarstellerin in einem fremdsprachigen Film. Nun ist die italienische Schauspielerin Valentina Cortese im Alter von 96 Jahren gestorben. Das berichtet unter anderem das US-Branchenmagazin \"Variety\".

Valentina Cortese kam 1923 in Mailand zur Welt und stand schon in jungen Jahren erstmals vor der Kamera: 1942 spielte sie im italienischen Western \"Karawane\" eine Hauptrolle. Ihr Auftritt in Roberto Rossellinis neorealistischem Meisterwerk \"Rom, offene Stadt\" (1945) führte sie bald nach Hollywood, wo sie unter anderem in Joseph L. Mankiewicz\' \"Die barfüßige Gräfin\" (1954) an der Seite von Humphrey Bogart und Ava Gardner vor der Kamera stand. Ein Jahr später, zurück in Italien, war sie in \"Die Freundinnen\" von Michelangelo Antonioni zu sehen. Es folgten meist kleinere Rollen, in denen Cortese oft eindimensionale Frauentypen spielte. In den 60-ern nahm Cortese nur wenige Rollen an, etwa in Federico Fellinis \"Julia und die Geister\" (1965), und stand häufiger auf der Bühne - unter anderem unter der Regie von Luchino Visconti.

Ihre vielleicht bekannteste Rolle spielte Valentina Cortese 1973 in \"Die amerikanische Nacht\" von François Truffaut. Für ihren Auftritt als Schauspielerin Séverine wurde sie mit einer Oscarnominierung bedacht.

Als Cortese 1951 in den USA den Noir-Film \"The House on Telegraph Hill\" drehte, lernte sie den Schauspieler Richard Basehart (1914-1984) kennen, den sie im selben Jahre heiratete. Aus der Ehe, die neun Jahre später geschieden wurde, ging ein Sohn hervor.

Weitere Hollywood News

Nach heftiger Fan-Kritik: So sieht der neue Kino-©Paramount
13.11.2019

Nach heftiger Fan-Kritik: So sieht der neue Kino-"Sonic" jetzt aus!

Nach den verheerenden Reaktionen auf den letzten Trailer zum "Sonic"-Kinofilm hat Anbieter Paramount das Startdatum seiner Videospiel-Adaption verlegt, um den kleinen CGI-Igel einer Generalüberholung zu unterziehen. Und tatsächlich: Im neuen Trailer flitz
Der Darsteller für Prinz Erik steht fest©Getty Images/Tabatha Fireman/Disney
13.11.2019

Der Darsteller für Prinz Erik steht fest

Da der zunächst angedachte Harry Styles keine Lust hatte, den Prinzen in der geplanten "Arielle"-Realverfilmung zu spielen, musste die Suche weitergehen. Nun steht die Besetzung fest.
Nach Protesten: Polanski-Premiere abgesagt©2017 Getty Images/Andreas Rentz
13.11.2019

Nach Protesten: Polanski-Premiere abgesagt

Eine Pariser Premiere von Roman Polanskis neuem Film "Intrige" musste wegen heftiger Proteste abgebrochen werden. Dem Regisseur wird Vergewaltigung vorgeworfen.
Disney warnt Zuschauer vor ©Disney
13.11.2019

Disney warnt Zuschauer vor "Dumbo"

Wer auf Disneys neuem Streamingdienst Filmklassiker wie "Dumbo" schaut, wird vorher gewarnt: Die Inhalte könnten problematisch sein, so das Filmstudio.