Gesundheit geht vor


Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Jella Haase

  • Geschlecht:
    weiblich
  • Geburtsdatum:
    27.10.1992
  • Geburtsland:
    Deutschland

Biographie

Jella Haase begann ihre Schauspielkarriere als Kinderdarstellerin. Mit knapp über 20 Jahren hat sie bereits in mehr als einem Dutzend Filmen mitgespielt und verfügt über eine beachtliche Erfahrung als Darstellerin. Jella Haase wurde 1992 in Berlin geboren. Bereits als Grundschülerin stand sie erstmals auf der Theaterbühne und wusste damals schon, dass sie einmal Schauspielerin werden wollte. Nach einigen Kurzfilm-Auftritten, bekam sie 2008 ihre erste größere TV-Rolle und stand als Filmtochter von Senta Berger in der gelungenen TV-Komödie "Mama kommt!" vor der Kamera. Es folgten weitere Fernsehrollen, etwa in den "Polizeiruf 110"-Folgen "Tod im Atelier" und "Einer von uns" (beide 2009) oder der Familien-Komödie "Meine Familie bringt mich um" (2010) neben Iris Berben und August Zirner. Außerdem hatte sie eine Rolle in der Thriller-Mini-Serie "Alpha 007 - Der Feind in dir" (2010). 2011 machte Jella Haase in den Hauptrollen der Kino-Dramen "Lollipop Monster" von Ziska Riemann sowie "Kriegerin" von David Wnendts auf sich aufmerksam. Anfang 2013 gab die Berlinerin ein beeindruckendes "Tatort"-Debüt. In der Folge "Puppenspieler" aus Bremen spielte sie eine Episodenhauptrolle als jugendliche Prostituierte, die gemeinsam mit ihrem Freund einen Bundesrichter mit einem Sex-Video erpresst. 2013 legte die erfolgreiche Nachwuchsdarstellerin erfolgreich ihr Abitur ab und wird wieder im Kino zu sehen sein. Im November startet die Schul-Komödie "Fack ju Göhte" von "Türkisch für Anfänger"-Regisseur Bora Dagtekin. Neben Jella Haase gehören auch Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Jana Pallaske, Alwara Höfels und Max von der Groeben zum prominenten Ensemble. Zu Jella Haases aktuellsten TV-Projekten zählen die Märchen-Neuverfilmung "Die goldene Gans" für das ZDF-Weihnachtsprogramm 2013 sowie eine Folge der neuen ZDF-Krimi-Reihe "Helen Dorn" unter der Regie von Matti Geschonnek. Jella Haase wurde bereits mehrere Male für ihre Arbeit als Schauspielerin ausgezeichnet. So war sie 2011 für den Förderpreis Deutscher Film sowie für den Günter-Strack-Preis für junge Schauspieltalente nominiert. Mit dem Bayerischen Filmpreis 2011 wurde sie für ihre Rollen in den Filmen "Lollipop Monster" und "Kriegerin" als beste Nachwuchsdarstellerin geehrt. 2013 bekam sie für ihre Rolle in der "Tatort"-Episode "Puppenspieler" den Günter-Strack-Fernsehpreis. Die Schauspielerin lebt in Berlin.

Aktuell im Kino:

Das perfekte Geheimnis
(Das Perfekte Geheimnis)
Produktionsjahr:
2019
25 km/h
()
Produktionsjahr:
2018

Filmographie

Starnews

© Bavaria Filmproduktion
Cannes 2020: Oskar Roehler hat es in die finale Auswahl geschafft 
Am Mittwochabend wurden in Paris die insgesamt 56 Beiträge für die 73. Internationalen Filmfestspielen von Cannes verkündet. Auch ein Deutscher schaffte es auf die Liste des prestigeträchtigen Filmfestivals, das in diesem Jahr allerdings nicht stattfinden