Gesundheit geht vor


Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Jon Favreau

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsdatum:
    19.10.1966
  • Geburtsland:
    USA

Biographie

Der New Yorker, Jahrgang 1966, landet zuerst als Schauspieler im Filmgeschäft. 1993 spielt er seine erste Hauptrolle in dem Sportdrama "Rudy". Erstmals größere Aufmerksamkeit erregt er als Drehbuchautor und Hauptdarsteller in Doug Limans Regiedebüt "Swingers" (1996). Sein eigenes Debüt als Kinoregisseur legt er 2001 mit "Made" vor, in dem er mit seinem "Swingers"-Kollegen Vince Vaughn auch vor der Kamera steht und das er selbst produziert. Mit der Weihnachtskomödie "Buddy - Der Weihnachtself" (2003) setzt er seinen ersten Studiofilm in Szene, ein kommerzieller Erfolg, der über 170 Mio. Dollar am US-Boxoffice einspielt. Mit "Zathura" inszeniert er zwei Jahre später einen weiteren Familienfilm. Mit der Marvel-Comic-Verfilmung "Iron Man" (2008) gelang ihm endgültig der Durchbruch als ernst zu nehmendes Regietalent mit einem Händchen für Blockbuster. Der aufwändige Actionspaß spielte allein in den US-Kinos 320 Mio. Dollar ein. Mit dem Sequel gelang ihm zwei Jahre später erneut ein Boxoffice-Hit.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews