Kida Khodr Ramadan

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsdatum:
    08.10.1978
  • Geburtsland:
    Libanon

Biographie

Kida Khodr Ramadan wird oft als Türke oder Araber besetzt - zu oft, wenn es nach ihm geht. Kida Khodr Ramadan wurde am 8. Oktober 1976 als Sohn eines Geschäftsmannes in Beirut geboren. Wegen des eskalierenden Bürgerkriegs im Libanon verließ die Familie jedoch kurz nach seiner Geburt das Land und fand in Deutschland eine neue Heimat. Ramadan wuchs als Asylanten-Kind in Berlin-Kreuzberg auf. Dort besuchte er die Hauptschule, die er jedoch ohne Abschluss verließ. Viel lieber als zur Schule zu gehen, unterhielt Ramadan Passanten mit Breakdance-Vorführungen. Damals entwickelte er den Wunsch, Künstler oder Entertainer zu werden, doch eine Schauspielschule hat er nie besucht. Stattdessen beobachtete er die Menschen im Kiez. Der Regisseur und ehemalige Sozialarbeiter Neco Çelik entdeckte den jungen Libanesen schließlich in einem Kreuzberger Jugendtreff für sein Filmdrama "Alltag" (2002) über Jugendliche in Kreuzberg. 2005 besetzte ihn Anno Saul für seine Multi-Kulti-Komödie "Kebab Connection" mit Nora Tschirner und Denis Moschitto in den Hauptrollen. 2006 war er in Detlev Bucks Roman-Verfilmung "Knallhart" zu sehen. Im gleichen Jahr übernahm Ramadan seine erste TV-Serienrolle. Als Kriminalkommissar Kemal Celik ermittelt er in der Krimi-Reihe "Der Kriminalist". Seitdem war der gebürtige Libanese in zahlreichen Film- und Fernsehrollen zu sehen. Ramadan wird gerne besetzt, wenn es um Charaktere türkischer oder arabischer Herkunft geht. Immer wieder spielt er den Bösewicht. So auch in der Web-Serie "Blutsbrüder" (2010), in der er neben Antonio Wannek als Dealer Turbo zu sehen ist oder in der Episode "Tanatas Teeschale" aus der Reihe "Verbrechen - nach Ferdinand von Schirach" (2013) als Berliner Kiez-Größe Pocol. Kida Khodr Ramadan ist nicht nur Schauspieler, sondern auch leidenschaftlicher Boule-Spieler und tritt auch bei Turnieren an. Der Schauspieler ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews

©2010 Constantin Film Verleih GmbH
"Es wird super gruselig": Neuer "Resident Evil"-Film angekündigt
Aller guten Dinge sind sieben - zumindest wenn man den Machern der "Resident Evil"-Filmreihe Glauben schenkt. Mit dem siebten Film der Actionhorrorfilm-Reihe soll wieder ein Schritt zurück zu den Wurzeln getan werden.
©Disney
Nach Hongkong-Kommentaren: Shitstorm gegen "Mulan"-Darstellerin
"Mulan"-Darstellerin Liu Yifei hat via Social Media gegen die Protestanten in Hongkong gewettert und sich auf die Seite der Polizei gestellt. In den sozialen Medien sorgt das für Boykottaufrufe gegen Disneys anstehendes "Mulan"-Remake.