Robert Patrick

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsdatum:
    05.11.1958
  • Geburtsland:
    USA

Biographie

Er gehört zu den "Heavies" von Hollywood: Harte Brocken mit Gesichtern aus Marmor, kantige Kerle mit Eisen in den Knochen und Stahl im Arm, die als Soldaten, Cops, Agenten oder Mörder das Spektrum Bösewicht abdecken. Robert Patrick startete seine Filmkarriere spektakulär als Cyborg in James Camerons "Terminator 2". Als neues Flüssiggasmodell T-1000 war er dem älteren Robotermodell Arnold Schwarzenegger überlegen. Die durch Computereffekte ermöglichten Transformationen gingen in die Tricktechnik-Geschichte des Films ein. Seitdem war der ehemalige Footballspieler und -trainer in einer wahren Flut von Filmen zu sehen, so unter anderem als Waldarbeiter in "Feuer am Himmel", als FBI-Mann in "Zero Tolerance", als Paparazzo in "Body Shot", als Killer in "The Last Chance" und als Kämpfer um ein Amulett in der Videospiel-Verfilmung "Double Dragon - Die 5. Dimension". Er gab den gewalttätigen Freund der Stripperin in "Body Language", den Bodyguard in "Decoy - Tödlicher Auftrag", den Pilot in "Top Jets", den gewaltbereiten Ehemann von Demi Moore in "Striptease" und den Kleinstadtcop Rucker in "Copland". Für den Teenie-Horrorfilm "Faculty" arbeitete Patrick zum ersten Mal mit Regisseur Robert Rodriguez zusammen. Die Zusammenarbeit wurde drei Jahre später mit "Spy Kids" fortgesetzt. Als Mr. Lisp will Patrick die Kontrolle über die Weltfinanzen übernehmen und gibt sich dabei ausgesprochen ungeduldig - im Gegensatz zu seinen sonst eher beherrschten Rollen. Für einen Hauch des Bösen sorgte Patrick auch im ansonsten eher auf Harmonie ausgerichteten Feuerwehrdrama "Im Feuer". An der Seite von Sylvester Stallone, mit dem er bereits in "Cop Land" gespielt hatte, war Patrick in "D-Tox - Im Auge der Angst" als süchtiger Polizist zu sehen, der in einer Klinik, abgeschnitten von der Außenwelt, von einem unheimlichen Mörder heimgesucht wird. Im Fernsehen war Patrick in der Serie "Die Sopranos" der Prügelknabe der Mafia-Sippe. Ab 2000 fungierte er als Gillian Andersons neuer FBI-Partner Special Agent Doggett in der Mystery-Serie "Akte-X". In James Mangolds preisgekröntem Johnny-Cash-Biopic "Walk the Line" spielte Patrick den verbitterten Vater Ray Cash, der nach dem Unfalltod von Johnnys Bruder der Meinung ist, den falschen Sohn verloren zu haben.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews