Gesundheit geht vor

Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Bjarne Mädel

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsdatum:
    12.03.1968
  • Geburtsland:
    BRD

Biographie

Der Schauspieler Bjarne Mädel gehörte Jahre lang zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Als Bertold "Ernie" Heisterkamp in der Kult-Comedy "Stromberg" schaffte er den Durchbruch als Fernsehschauspieler. Seitdem scheint er auf die Rolle des erfolglosen Durchschnittstypen abonniert zu sein. Bjarne Ingmar Mädel wurde am 12. März 1968 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur lebte Mädel zwei Jahre lang in den USA. Zurück in Deutschland studierte er Theaterwissenschaft und Literatur in Erlangen und besuchte die Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam. Anschließend schlug er die klassische Theaterschauspieler-Laufbahn ein und bekam ein erstes Engagement am Volkstheater Rostock. Von 2000 bis 2005 war Mädel am Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert. 2004 übernahm er neben Christoph Maria Herbst die Rolle des Bertold "Ernie" Heisterkamp in der Comedy-Serie "Stromberg". Das ständig gedemütigte Mobbing-Opfer wurde zu Mädels Parade-Rolle und animierte "Stromberg" Erfinder Ralf Husmann dazu, dem Schauspieler seine eigene Sitcom auf den Leib zu schreiben. Das Ergebnis war die Serie "Der kleine Mann", in der Mädel 2009 den in jeder Hinsicht durchschnittlichen Elektrofachverkäufer Rüdiger Bunz verkörpert, der eines Tages als Werbefigur für das Fernsehen entdeckt wird. Fernsehzuschauer kennen den Schauspieler außerdem als den vertrottelten Dorfpolizisten Dietmar aus der ARD-Krimi-Serie "Mord mit Aussicht". Neben seinen Fernseharbeiten spielte Mädel 2006 in dem Kinofilm "Die Könige der Nutzholzgewinnung" von Matthias Keilich die Hauptrolle. Neben Martina Gedeck und Heino Ferch war er 2007 in Vanessa Jopps Kino-Komödie "Meine schöne Bescherung" zu sehen. 2009 folgte mit Lars Jessens amüsantem Roadmovie "Die Schimmelreiter" ein weiterer Kinofilm. Nach wie vor ist Mädel außerdem auf der Theaterbühne zu sehen. Für die Rolle des Rüdiger Bunz in der Sitcom "Der kleine Mann" war Mädel 2009 als bester Schauspieler in der Kategorie "Serien und Reihen" für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert. Zudem war die Serie für den "Deutschen Comedypreis" in der Kategorie "Beste Comedyserie" nominiert. Der bekennende HSV-Fan Mädel lebt derzeit in Berlin. (ut)

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews