Gesundheit geht vor

Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Giancarlo Esposito

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsland:
    Dänemark

Biographie

Der schwarze Charakterdarsteller gehört zu denen, die regelmäßig für Spike Lee ("Malcolm X") arbeiten und in Nebenrollen Gauner und Gangster aller Art spielten. Am bekanntesten wurde sein Killer Charlie, der Martin Lawrence in "Nix zu verlieren" auf einem Stuhl auf dem Balkongeländer des obersten Stockwerks eines Hochhauses baumeln lässt. Er kann ebenso einen Journalisten ("Bob Roberts") verkörpern, wie einen der Taxifahrer in "Night on Earth" von Jim Jarmusch. Esposito spielt Off-Broadway-Theater und ist häufig in TV-Arbeiten zu sehen. Eine kuriose Doppelrolle hatte er in dem Horrorfilm "Creatures", in dem er nach einem missglückten Experiment als Mischung aus Hai und Mensch Schrecken verbreitet. 1996 produzierte er seinen ersten Spielfilm ("The Keeper").

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews

© 2014 Getty Images/Ken Ishii
"Bourne"-Regisseur soll Tom Cruises spektakulären Weltraum-Film drehen
Eines der spektakulärsten Filmprojekte dieser Tage, das in Teilen an Bord der Internationalen Raumstation gedreht werden soll, wird immer konkreter. Jetzt steht auch der Regisseur für den Streifen mit Tom Cruise fest - ein alter Bekannter des Hollywood-St