Hollywood News

©Walt Disney
21.02.2018

"Paddington"-Regisseur verfilmt "Pinocchio"

Ein Klassiker wird neuverfilmt: Paul King wird die Regie bei Disneys "Pinocchio" übernehmen.
Disney hat einen Regisseur für die Live-Action-Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers \"Pinocchio\" gefunden. Paul King soll die ehrenvolle Aufgabe übernehmen, wie der \"Hollywood Reporter\" berichtet. Bereits bei \"Paddington\" und \"Paddington 2\" führte der Brite Regie, er hat also bereits Erfahrung mit Kinderbuch-Verfilmungen vorzuweisen.

1940 brachte Disney \"Pinocchio\" zum ersten Mal in die Kinos, es war nach \"Schneewittchen und die sieben Zwerge\" der zweite animierte Spielfilm aus dem Haus der Micky-Maus-Schöpfer.

Die Geschichte von \"Pinocchio\" schrieb Ende des 19. Jahrhunderts der italienischen Autor Carlo Collodi. Pinocchio, eine von Geppetto geschnitzte Holzpuppe, erwacht zum Leben und will fortan ein echter Junge werden. Der Stoff wurde bereits einige Male als Realverfilmung umgesetzt, doch nie von Disney.

Ursprünglich war Sam Mendes (\"James Bond 007: Spectre\") als Regisseur für den Film über den Holzjungen vorgesehen, er verließ das Projekt aber im letzten Jahr.

Die Walt Disney Studios wollen mit der Produktion im Herbst 2018 beginnen. Regisseur Paul King wird nicht nur bei \"Pinocchio\" im Regiestuhl sitzen, auch für die Neuverfilmung von \"Charlie und die Schokoladenfabrik\" durch Warner Bros. hat er bereits unterschrieben.

Weitere Hollywood News

©Frédéric Batier
21.06.2018

"Berlin Alexanderplatz" wird neu verfilmt

Der Klassiker von Alfred Döblin bekommt eine Neuauflage: Seit Mai wird "Berlin Alexanderplatz" unter der Regie von Burhan Qurbani verfilmt.