Hollywood News

©Warner Bros. Pictures Germany
21.11.2019

"Joker": Fortsetzung kommt doch!

Nun also doch: "Joker" wird fortgesetzt.
Noch vor Kurzem hatte Regisseur Todd Phillips erklärt, \"Joker\" nicht fortsetzen zu wollen. Nachdem der DC-Film weltweit bereits mehr als eine Milliarde US-Dollar einspielen konnte, haben die Verantwortlichen nun aber offenbar ihre Meinung geändert: Wie der \"Hollywood Reporter\" unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet, plant Warner Bros. ein Sequel. Dafür soll Phillips erneut die Regie übernehmen, auch Hauptdarsteller Joaquin Phoenix könnte zurückkehren.

Laut \"Hollywood Reporter\" hatte Todd Phillips die Idee einer Fortsetzung bereits am 7. Oktober Warner-Chef Toby Emmerich unterbreitet. Außerdem habe er Emmerich vorgeschlagen, weitere Filme zu DC-Charakteren zu drehen - was der aber abgelehnt habe. Lediglich die Idee von \"Joker 2\" habe Emmerich unterstützt. Offiziell bestätigt ist die Fortsetzung noch nicht.

\"Joker\" erzählt die Geschichte des psychisch labilen Clowns und Stand-up-Comedians Arthur Fleck, der im Laufe des Films zum titelgebenden Bösewicht und Batman-Gegenspieler wird. Wegen seiner Gewaltdarstellung war der Film in den USA vor Kinostart umstritten, konnte aber trotzdem erst vor wenigen Tagen den Rekord als erfolgreichster Film mit R-Rating aufstellen. R-Rating bedeutet, dass Jugendliche unter 17 Jahren den Film nur in Begleitung eines Erwachsenen sehen dürfen. In Deutschland wurde \"Joker\" ab 16 Jahren freigegeben.

Weitere Hollywood News

Dreht Taika Waititi einen neuen ©Getty Images/Gareth Cattermole
17.01.2020

Dreht Taika Waititi einen neuen "Star Wars"-Film?

In den deutschen Kinos ist er ab kommender Woche als Adolf Hitler zu sehen, nun soll Taika Waititi angeblich einen neuen "Star Wars"-Film drehen. Was bedeutet das für die Zukunft der Reihe?
Von Menschen, die ihre Heimat verließen©Latteyer
16.01.2020

Von Menschen, die ihre Heimat verließen

Dokumentarfilme für Kinder sind im Kino eher selten. Der Film "Warum ich hier bin" versucht, die Erlebnisse von fünf kleinen und großen Leuten, die in andere Länder emigrierten, den jungen Zuschauern nahezubringen. Lustige Animationen helfen dabei.
Spike Lee ©Carlos Alvarez/Getty Images
14.01.2020

Spike Lee "geschockt": Kult-Regisseur wird Jury-Präsident in Cannes

Der amerikanische Kult-Regisseur Spike Lee wurde zum Präsidenten der Jury der 73. Internationalen Filmfestspiele von Cannes berufen. Als Höhepunkt wird er zum Abschluss des Filmfests am 23. Mai 2020 den begehrten Filmpreis "Goldene Palme" an die Sieger üb