Hollywood News

Nach Corona-Pause: Dreharbeiten zu © Getty Images/Han Myung-Gu
03.06.2020

Nach Corona-Pause: Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 7" werden im September fortgesetzt

Tom Cruise hat gut lachen: Die Dreharbeiten für sein aktuelles Projekt "Mission: Impossible 7" sollen im September fortgesetzt werden.
Im September sollen die wegen Corona unterbrochenen Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 7" fortgesetzt werden, verriet Schauspieler Simon Pegg dem US-Branchenmagazin "Variety". Die Außenaufnahmen seien als Erstes dran, erklärte er. "Das erscheint realistisch zu sein, und natürlich wird es einige Sicherheitsvorkehrungen geben." Er scherzte, die Kampfszenen würden mit einigen Schritten Abstand gedreht werden.

Regieassistent Tommy Gormley bestätigte im BBC-Radio-Interview inzwischen die Pläne für den Herbst und kündigte an, das Team sei zuversichtlich, alle Länder wie geplant besuchen zu können. "Wir hoffen auch, dass wir einen großen Teil davon in UK im Studio drehen können." Er sei davon überzeugt, erklärte er, dass die Dreharbeiten für die Paramount-Produktion, die im Februar wegen der Corona-Pandemie unterbrochen werden musste, bis Mai 2021 abgeschlossen werden können. Damit scheint ausgeschlossen, dass "M:I 7" wie geplant im Juni 2021 in die Kinos kommen wird.

Weitere Hollywood News

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic© C. Maher/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
03.07.2020

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic

Wer weiß, ob die Beatles ohne Brian Epstein eine solche Erfolgsgeschichte geschrieben hätten? Eine Film-Biografie erinnert nun an den Manager, der nur 32 Jahre alt wurde.
Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein© Pascal Le Segretain/Getty Images
01.07.2020

Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein

Die Oscar-Akademie hat zahlreiche Filmschaffende eingeladen, Mitglied in ihren Reihen zu werden - darunter deutlich mehr Frauen und People of Color als früher. Auch ein Darsteller aus Deutschland darf sich über eine Einladung freuen ...
Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne© 2019 Getty Images/Chung Sung-Jun
30.06.2020

Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne

In Kalifornien wollen Demokraten verhindern, dass ein Airport weiter den Namen von Western-Legende John Wayne trägt. Der Grund: Der Schauspieler äußerte sich in der Vergangenheit rassistisch. Nun bezog US-Präsident Donald Trump Stellung.