Onyx

Hollywood News

© Universal Pictures & Focus Features
14.03.2020

"Fifty Shades of Grey"-Nachfolger kommt ins Kino

"Fifty Shades of Grey" bekommt einen Nachfolger: Universal Pictures will "The Mister" verfilmen, ebenfalls auf Basis einer Vorlage von E. L. James.
Mit "Fifty Shades of Grey" begeisterte die Autorin E. L. James die Massen, auch die daraus resultierende Filmreihe war ein voller Erfolg: Über eine Milliarde US-Dollar spielten die drei Filme ein, die auf den Geschichten über den Milliardär Christian Grey und seine Geliebte Anastasia Steele basieren. Nun können sich Fans der erotischen Fantasien auf cineastischen Nachschub freuen: Wie die US-amerikanischen Zeitschriften "Variety" und "The Hollywood Reporter" berichten, soll der Roman "The Mister", der 2019 erschien, nun ebenfalls verfilmt werden. Die Rechte hat sich erneut Univeral Pictures gesichert.

Der Roman "The Mister" hat nichts mit den Ereignissen der "Fifty Shades of Grey"-Reihe zu tun. Allerdings bietet er ebenso viele erotische Szenen: Im Zentrum der Handlung steht ein wohlhabender britischer Aristokrat, der sich in seine albanische Haushälterin verliebt. Allerdings weiß er nicht, dass sie sich auf der Flucht vor Schleppern befindet ...

Der Roman stand neun Wochen auf der Bestseller-Liste der "New York Times" und wurde in 33 Ländern verkauft. An der Verfilmung wird die 56-jährige Autorin, wie schon bei "Fifty Shades of Grey", als Produzentin beteiligt sein. Über die Besetzung ist noch nichts bekannt, auch ein Starttermin steht noch nicht fest.

Weitere Hollywood News

Coronavirus: Tom Hanks und Ehefrau Rita Wilson sind infiziert© 2018 Getty Images/Tristan Fewings
14.03.2020

Coronavirus: Tom Hanks und Ehefrau Rita Wilson sind infiziert

Tom Hanks und seine Ehefrau Rita Wilson haben sich nach eigenen Angaben mit dem Coronavirus infiziert. Das Paar befindet sich wegen Dreharbeiten in Australien. Die verantwortliche Filmfirma ist alarmiert.
Harvey Weinstein muss für 23 Jahre ins Gefängnis© Getty Images/Alexander Koerner
14.03.2020

Harvey Weinstein muss für 23 Jahre ins Gefängnis

Der ehemalige Filmproduzent Harvey Weinstein wurde in New York zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt. Zuvor war der 67-Jährige von einer Jury der Vergewaltigung und der schweren sexuellen Nötigung schuldig gesprochen worden.
Deutscher Filmpreis: Das sind die Favoriten© Port au Prince
14.03.2020

Deutscher Filmpreis: Das sind die Favoriten

"Berlin Alexanderplatz" und "Systemsprenger" können auf die Lola als bester deutscher Film hoffen. Auch die Hauptdarsteller der beiden Dramen sind nominiert.
Trauer um Schauspiel-Legende Max von Sydow© 2006 Getty Images/Ander Gillenea
14.03.2020

Trauer um Schauspiel-Legende Max von Sydow

Schweden trauert um einen seiner größten Schauspielhelden: Max von Sydow, der unter Ingmar Bergman berühmt wurde und zuletzt bei "Star Wars" und "Game of Thrones" mitwirkte, starb im Alter von 90 Jahren.