Hollywood News

Neuinterpretation des Disney-Klassikers: Rachel Zegler spielt Schneewittchen in Realverfilmung
© Disney

Neuinterpretation des Disney-Klassikers: Rachel Zegler spielt Schneewittchen in Realverfilmung

Rachel Zegler - hier in Steven Spielbergs "West Side Story" übernimmt die Rolle der Schneewittchen in einer Neuinterpretation des Disney-Klassikers von 1937.

Die Haut weiß wie Schnee, die Lippen rot wie Blut und das Haar schwarz wie Ebenholz: Nicht nur Märchen-Kenner wissen, dass es sich bei dieser Beschreibung nur um Schneewittchen handeln kann. So oder ähnlich wird voraussichtlich bald Rachel Zegler auf der Leinwand zu bewundern sein. Die US-amerikanische Schauspielerin wird in der Realverfilmung von Disneys Zeichentrick-Klassiker "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (1937) die Hauptrolle übernehmen, wie das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" vermeldete.

Für die 20-jährige Zegler, die auch als Sängerin und YouTuberin tätig ist, ist es bereits die zweite große Rolle: Sie wird ebenfalls in der kommenden Neuverfilmung von "West Side Story" zu sehen sein. Damals setzte sie sich beim Casting für die Rolle der Maria gegen über 30.000 Bewerberinnen durch. Gesangstalent ist definitiv vorhanden - keine schlechte Grundvoraussetzung für einen Disney-Film.

Produktion für 2022 geplant

Auch der Regisseur, der die alte Geschichte der von ihrer Stiefmutter mit einem Apfel vergifteten Prinzessin inszenieren wird, steht nun fest: Marc Webb ("The Amazing Spider-Man") nimmt für das Projekt, welches als Neuinterpretation des Klassikers beschrieben wird, auf dem Regiestuhl Platz. Für den passenden Soundtrack ist ebenfalls gesorgt: Benj Pasek und Justin Paul werden die neuen Songs für die Märchen-Verfilmung schreiben. Das Team war bereits unter anderem für die Musik der Filmbiografie "Greatest Showman" (2017) verantwortlich. Vermutlich startet die Produktion des neuen "Schneewittchen"-Films im Jahr 2022.

Weitere Hollywoodnews

Steven Spielberg: Einstiger Streaming-Kritiker dreht für Netflix © 2019 Getty Images/Rich Fury

Steven Spielberg: Einstiger Streaming-Kritiker dreht für Netflix

Lange galt Steven Spielberg als einer der schärfsten Kritiker gegenüber Streamingdiensten und ihrer wachsenden Bedeutung. Nun wird der 74-jährige Star-Regisseur selbst für Netflix produzieren.
"Robots": Shailene Woodley jagt in neuer Komödie ihr Robo-Double © 2020 Stefania D'Alessandro/Getty Images

"Robots": Shailene Woodley jagt in neuer Komödie ihr Robo-Double

In "Robots", dem jüngsten Projekt aus der Feder von "Borat"-Autor Anthony Hines, geht es wild her: Shailene Woodley und Jack Whitehall müssen in der Komödie ihre eigenen Roboter-Doubles jagen.
"Bester Liebesfilm des 21. Jahrhunderts" kommt wieder in die Kinos © Koch Films

"Bester Liebesfilm des 21. Jahrhunderts" kommt wieder in die Kinos

Nach 20 Jahren wieder auf der großen Leinwand: "In the Mood for Love", von vielen Kritikern als einer der besten Liebesfilme aller Zeiten gefeiert, wurde frisch restauriert.
Marvin Gaye bekommt Biopic © 1980 Rob Verhorst/Redferns/Getty Images

Marvin Gaye bekommt Biopic

Der legendäre US-amerikanische Soulsänger Marvin Gaye bekommt sein eigenes Biopic: Die Dreharbeiten zu dem vom US-Rapper Dr. Dre produzierten Film sollen im kommenden Jahr beginnen.
Bergsteiger-Drama: Ewan McGregor besteigt den "Everest" © 2019 Getty Images/Jon Kopaloff

Bergsteiger-Drama: Ewan McGregor besteigt den "Everest"

Der neue Abenteuerfilm von "Mr. & Mrs. Smith"-Regisseur Doug Liman wird hochkarätig besetzt.
Zu hellhäutig? Kritik an Musical-Verfilmung "In the Heights" © Warner Bros.

Zu hellhäutig? Kritik an Musical-Verfilmung "In the Heights"

Werden in der Musical-Verfilmung "In the Heights" zu wenige dunkelhäutige Latinos repräsentiert? Dieser Vorwurf kam nach dem US-Kinostart auf. Die Verantwortlichen nehmen Stellung.
Informationen zu den aktuellen Hygiene - Abstandsregeln
Premium-Sessel
Recruiting Kampagne KP su
James Bond VVK
Familienpreis
Kindergeburtstag
Firmenkunden-Events
ONYX
DOLBY ATMOS
Gutscheine