Onyx

Hollywood News

Rekordstart für Disney-Film© ©Walt Disney Studios
21.11.2019

Rekordstart für Disney-Film

"Die Eiskönigin 2" startete fulminant in den deutschen Kinos.
Ihre Hände machen alles, was sie berührt, zu Eis: 2013 landete Disney mit \"Die Eiskönigin\" einen wahren Kinohit und heimste obendrein zahlreiche Auszeichnungen ein - unter anderem den Oscar als Bester Animationsfilm. Millionen kleine und große Fans steckten sich damals mit dem Elsa- und Anna-Fieber an und zauberten ein Lächeln ins Gesicht der Macher. Ganze sechs Jahre dauerte es, bis nun endlich die Fortsetzung in den Kinos anlief.



Wie zu erwarten rannten die jungen Zuschauer den Kinos die Bude ein: \"Die Eiskönigin 2\" lockte am ersten Tag bereits rund 204.000 Besucher in die Säle und landete ein Einspielergebnis von 1,73 Millionen Euro. Kein anderer Animationsfilm schaffte in diesem Jahr mehr. Nach \"Avengers: Endgame\" und \"Der König der Löwen\" ist der \"Frozen\"-Nachfolger der dritterfolgreichste Kinostart des Jahres 2019. In der Liste der weltweit erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten belegt \"Die Eiskönigin - Völlig unverfroren\" derzeit Platz 15. Insgesamt sahen ihn hierzulande 4,7 Millionen Zuschauer. Ob \"Die Eiskönigin 2\" diesen Rekord brechen kann?

Weitere Hollywood News

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic© C. Maher/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
03.07.2020

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic

Wer weiß, ob die Beatles ohne Brian Epstein eine solche Erfolgsgeschichte geschrieben hätten? Eine Film-Biografie erinnert nun an den Manager, der nur 32 Jahre alt wurde.
Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein© Pascal Le Segretain/Getty Images
01.07.2020

Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein

Die Oscar-Akademie hat zahlreiche Filmschaffende eingeladen, Mitglied in ihren Reihen zu werden - darunter deutlich mehr Frauen und People of Color als früher. Auch ein Darsteller aus Deutschland darf sich über eine Einladung freuen ...
Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne© 2019 Getty Images/Chung Sung-Jun
30.06.2020

Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne

In Kalifornien wollen Demokraten verhindern, dass ein Airport weiter den Namen von Western-Legende John Wayne trägt. Der Grund: Der Schauspieler äußerte sich in der Vergangenheit rassistisch. Nun bezog US-Präsident Donald Trump Stellung.