Hollywood News

Regisseur bietet 100.000 Dollar für eine Untersuchung Trumps©Stuart C. Wilson/Getty Images
17.01.2018

Regisseur bietet 100.000 Dollar für eine Untersuchung Trumps

James Gunn: Regisseur ("Guardians of the Galaxy") und Trump-Gegner.
Irres Angebot: \"Guardians of the Galaxy\"-Regisseur James Gunn bietet 100.000 Dollar aus seinem Privatvermögen, wenn jemand die wahren Körpermaße von US-Präsident Donald Trump misst. Den Vorschlag machte der Filmemacher auf Twitter, nachdem die erste ärztliche Untersuchung von Donald Trump während seiner Präsidentschaft am Dienstag veröffentlicht wurde.

Dr. Ronny Jackson, der die Untersuchung durchführte, sagte zu Reportern, dass Trump 6,3 Fuß groß sei und 239 Pfund wiege (umgerechnet 1,92 Meter und 108 Kilo). Daran hegt Gunn offenbar Zweifel und twitterte: \"Ich spende 100.000 US-Dollar an Trumps Lieblings-Charity-Organisation, wenn er sich auf eine exakte Waage bei einem unparteiischen Arzt stellt, der von uns beiden abgesegnet wurde. Wirklich. #Girther #GirtherMovement\".

James Gunn verglich außerdem Trumps Körper mit dem des Profi-Baseballspielers Albert Pujols, der dieselben Maße haben soll und postete zwei Bilder der sehr unterschiedlich trainierten Männer direkt nebeneinander.

Der Hashtag in seinem Post \"girther\" bezieht sich auf Trumps \"Birther\"-Behauptungen, dass sein Vorgänger Barack Obama angeblich nicht in den USA geboren sei und somit nicht die Wählbarkeits-Voraussetzungen erfüllte, also nie hätte Präsident werden dürfen.

James Gunn ist einer der vielen Promis in den USA, die offene Trump-Gegner sind und regelmäßig in den sozialen Netzwerken ihren Unmut über den Präsidenten kundtun.

Weitere Hollywood News

Idris Elba heizt Bond-Gerüchte an©Stuart C. Wilson/Getty Images
13.08.2018

Idris Elba heizt Bond-Gerüchte an

Ein kleiner Tweet von Idris Elba genügte, um "Luther"- und "James Bond"-Fans gleichermaßen durchdrehen zu lassen.
Nächster ©2016 Paramount Pictures. / Kimberley French
13.08.2018

Nächster "Star Trek"-Film in Gefahr?

Verliert die Enterprise gerade ihren Captain? Chris Pine könnte vor dem vierten "Star Trek"-Film von Bord gehen.
Zweiter ©ProSieben / TM Twentieth Century Fox Film Corporation
13.08.2018

Zweiter "Simpsons"-Film kommt

Fox arbeitet offenbar an einem neuen "Simpsons"-Film. Ausgerechnet Disney könnte das Projekt allerdings noch verhindern.
Verleiht die Academy bald Trost-Oscars?©Liaison
09.08.2018

Verleiht die Academy bald Trost-Oscars?

Um mehr Zuschauer für sich zu gewinnen, kündigte die Academy einschneidende Veränderungen bei der Oscar-Vergabe an - und erntet dafür Spott und Kritik.
Eddie Redmayne wird zum Serienkiller©Eamonn M. McCormack/Getty Images
08.08.2018

Eddie Redmayne wird zum Serienkiller

Er gestand rund 40 Morde, es könnten jedoch auch 300 gewesen sein: Charles Cullen gilt als einer der schlimmsten Serienmörder der US-Geschichte - und wird demnächst von einem Oscarpreisträger gespielt.