Owen Wilson

  • Geschlecht:
    männlich
  • Geburtsland:
    USA

Biographie

Seine lässige nonchalante Art überspielt clever die gebrochene Nase, sein cooler Charme wirkt blitzartig, und das gewisse Etwas eines weltgewandten Hallodri und Draufgängers machen den hochgewachsenen blonden Owen Wilson unwiderstehlich.

Wilson nimmt's locker, spielt mit Absurditäten des Daseins und wirft sich als "Hochzeits Crasher" wie als Cowboy, Model, Astronaut, Cop, Pilot, Erfinder oder Tiefseetaucher ins volle Menschenleben. Dabei überdeckt er bewusst den im Innersten wohnenden Romantiker und Träumer mit Skeptizismus und hat immer ein Auge auf das weibliche Geschlecht. Seinen Durchbruch verdankt er Jackie Chan, er schreibt Drehbücher und wirkt als Produktionsleiter und Co-Produzent hinter den Kulissen mit.

Owen Wilson wurde 1968 in Dallas, Texas geboren und nach der zehnten Klasse aus der Schule geschmissen. Den Abschluss holte er später woanders nach. Auf der Uni lernte er Wes Anderson kennen, verfasste mit ihm die Drehbücher zu dessen Komödien "Bottle Rocket - Durchgeknallt", "Rushmore" und "Die Royal Tenenbaums" und spielte in allen Anderson-Filmen mit: In "Bottle Rocket" gab er sein schauspielerisches Debüt als Möchtegernkrimineller und Energiebolzen Dignan, in "Rushmore" hat er einen Gastauftritt, in "Die Royal Tenenbaums" ist er der erfolgreiche, unglücklich in Gwyneth Paltrow verliebte Schriftsteller und in "Die Tiefseetaucher" der Navy-Pilot und mögliche Sohn von Bill Murray und in Cate Blanchett verliebt. Er bestieg auf der Suche nach seinen Wurzeln den "Darjeeling Limited", lieh in der Originalfassung von "Der fantastische Mr. Fox" Coach Skip seine Stimme und wohnt demnächst im "Grand Budapes Hotel".

Seinen Durchbruch verdankt Wilson Hongkong-Action-Meister Jackie Chan, der ihn als schlacksigen "John Wayne" in der Western-Kung-Fu-Komödie "Shanghai Noon" engagierte und im Sequel "Shanghai Knights" besetzte, wo sie wie Harold Lloyd am Glockenturm baumeln. Dafür dankte Wilson mit einem Gastauftritt als Flugpionier Wilbur Wright in "In 80 Tagen um die Welt".

Hochgelobt wurde seine reife Charakterdarstellung als Serienkiller "Der Minus Mann". Mehrmals blieb Wilson auf der Strecke, als Schlangenfutter in "Anaconda", als Student im Horrorfilm "Das Geisterschloss" und als Astronaut in "Armageddon". Mehrmals trat Wilson an der Seite von Ben Stiller auf, besiegte ihn beim Catwalk als Model in "Zoolander", wurde in "Meine Braut, ihr Vater und ich" um die Braut gebracht und jagte in "Starsky & Hutch" Gangstern wie Vince Vaughn hinterher.

An der Seite von Vaughn gelang Wilson der größte Erfolg seiner Karriere als "Hochzeits Crasher": Sie stürmen die Partys der Reichen, mischen sie auf und sahnen die Mädels ab, bis Wilson die Romantik zu Rachel McAdams dazwischenfunkt. Zusammen mit Vaughn erlebt er nun in "Prakti.com" als Verkäufer vom alten Schlag die Wunder der Web-Generation.

2006 spielt Wilson im Remake der James-Thurber-Verfilmung "The Secret Life of Walter Mitty" den weltberühmten Tagträumer und trat für Woody Allen in "Midnight in Paris" auf.

Owens Brüder Luke und Andrew sind ebenfalls Schauspieler.

Aktuell im Kino:

Cars 3 - Evolution
(Cars 3)
Produktionsjahr:
2017
Wunder
(Wonder)
Produktionsjahr:
2017

Filmographie

Starnews