Hollywood News

Diesmal wirklich? Dreharbeiten zu © Paramount
14.03.2020

Diesmal wirklich? Dreharbeiten zu "Indiana Jones 5" beginnen im Sommer

Ab Sommer steht Harrison Ford zum fünften Mal als Indiana Jones vor der Kamera - sollte nicht erneut etwas dazwischenkommen.
Der fünfte Film der "Indiana Jones"-Reihe steht unter keinem guten Stern: Laut ursprünglichem Plan von Disney hätte der Film schon im letzten Juli in die Kinos kommen sollen. Doch der Dreh wurde immer wieder verschoben und mit ihm der Starttermin, erst auf Mitte 2020, später auf den Juli 2021. Im vergangenen Sommer kündigte Harrison Ford erneut den Beginn der Dreharbeiten an - "irgendwann in der nächsten Woche", erklärte der Schauspieler damals. Nun, es wurde nicht "nächste Woche", der Dreh wurde ein weiteres Mal verschoben. Nun machte Ford erneut Hoffnung, dass es bald losgehen könnte. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, kündigte Ford in der Show von Ellen DeGeneres den Drehbeginn für kommenden Sommer an. "Es wird Spaß machen", so der 77-Jährige.

Die Regie beim noch titellosen fünften "Indiana Jones"-Film wird erneut Steven Spielberg übernehmen, Harrison Ford spielt die Hauptrolle. Der Abenteuerfilm, der aktuell wieder ohne Starttermin ist, könnte der letzte der erfolgreichen Reihe sein. Nachdem Spielberg schon länger angekündigt hatte, keine weitere Fortsetzung zu planen, erteilte auch Harrison Ford einem sechsten Film eine Absage. Er selbst werde Indiana Jones nach Teil fünf kein weiteres Mal mehr spielen, und nach ihm solle das auch keiner tun, erklärte er.

Ab 20. Februar ist Harrison Ford im Abenteuerfilm "Ruf der Wildnis" in den deutschen Kinos zu sehen. In der Jack-London-Verfilmung spielt er die Hauptrolle des John Thornton, der sich in Alaska mit einem von zu Hause ausgerissenen Hund anfreundet.

Weitere Hollywood News

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic© C. Maher/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
03.07.2020

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic

Wer weiß, ob die Beatles ohne Brian Epstein eine solche Erfolgsgeschichte geschrieben hätten? Eine Film-Biografie erinnert nun an den Manager, der nur 32 Jahre alt wurde.
Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein© Pascal Le Segretain/Getty Images
01.07.2020

Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein

Die Oscar-Akademie hat zahlreiche Filmschaffende eingeladen, Mitglied in ihren Reihen zu werden - darunter deutlich mehr Frauen und People of Color als früher. Auch ein Darsteller aus Deutschland darf sich über eine Einladung freuen ...
Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne© 2019 Getty Images/Chung Sung-Jun
30.06.2020

Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne

In Kalifornien wollen Demokraten verhindern, dass ein Airport weiter den Namen von Western-Legende John Wayne trägt. Der Grund: Der Schauspieler äußerte sich in der Vergangenheit rassistisch. Nun bezog US-Präsident Donald Trump Stellung.