Hollywood News

©Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures
08.10.2019

"Systemsprenger": Es wird eng für den deutschen Oscar-Kandidaten

Das Drama "Systemsprenger" soll für Deutschland den Oscar holen.
And the Oscar goes to ... Germany? Das anspruchsvolle Drama \"Systemsprenger\" soll den wichtigsten Filmpreis der Welt im kommenden Jahr nach Deutschland holen. Doch leicht wird das nicht. Denn diesmal konkurrieren neben dem Drama von Regisseurin Nora Fingscheidt so viele Filme wie noch nie um den Auslandsoscar. Insgesamt 93 Einreichungen gehen ins Rennen, teilte die Academy in Los Angeles mit - ein Rekord. Im vergangenen Jahr waren es noch 87 Filme. Mit Ghana, Nigeria und Usbekistan sind drei Länder zum ersten Mal dabei. Gute Chancen werden aber vor allem den in Cannes gefeierten Filmen \"Parasite\" aus Südkorea und \"Leid und Herrlichkeit\" (Spanien) eingeräumt.

Verliehen werden die Oscars am 9. Februar 2020. Noch ist völlig offen, ob \"Systemsprenger\" dabei wirklich ins Rennen geht um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Zunächst muss die Academy eine engere Auswahl treffen und den Film nominieren - zusammen mit vier weiteren Beiträgen aus aller Welt. Das geschieht im Januar kommenden Jahres. Möglich, aber unwahrscheinlich ist, dass \"Systemsprenger\" auch in einer weiteren Kategorie nominiert wird, etwa für die beste Kamera. So geschehen beim letzten deutschen Oscar-Kandidaten \"Werk ohne Autor\".

\"Systemsprenger\" erzählt von der neunjährigen Benni (Helena Zengel). Das Mädchen hat eine wahre Odyssee hinter sich: Benni lebte in einer Pflegefamilie, einer Wohngruppe, besuchte eine Sonderschule. Aber nirgends hielt sie es lange aus, immer wieder wurde sie rausgeworfen. Ihr großer Traum: ein Leben bei ihrer Mutter. Doch dazu muss Benni erst mal ihre Aggressionen in Griff kriegen. Helfen soll ihr dabei der Anti-Gewalttrainer Micha (Albrecht Schuch). \"Systemsprenger\" läuft derzeit in den deutschen Kinos.

Weitere Hollywood News

Auferstanden dank Technik: James Dean übernimmt Rolle in neuem Film ©Hulton Archive/Getty Images
07.11.2019

Auferstanden dank Technik: James Dean übernimmt Rolle in neuem Film

Spektakuläre Wiederbelebung einer Legende: James Dean soll die Hauptrolle in einem Vietnam-Film übernehmen. Dank Computertechnik will man den 1955 verstorbenen Schauspieler wieder auf die Leinwand holen. Daran wird auch Kritik laut.
Bombenfund am Filmset: Angelina Jolie evakuiert ©2019 Getty Images/Tim P. Whitby
06.11.2019

Bombenfund am Filmset: Angelina Jolie evakuiert

Nach einem Bombenfund bei Dreharbeiten zur Comic-Verfilmung "The Eternals" mussten Angelina Jolie, Richard Madden und weitere Top-Stars das Set umgehend verlassen. "Es war furchterregend", schildert ein Insider die Ereignisse.
Wird Colin Farrell zum Pinguin?©2019 Getty Images/Gareth Cattermole
06.11.2019

Wird Colin Farrell zum Pinguin?

Batman hat viele Feinde. Auf den Joker wird er 2021 in "The Batman" wohl nicht treffen. Dafür bekommt es der schwarze Held von Gotham City mit anderen Bösewichten zu tun.
Erleichterung bei Harry-Potter-Fans©2018 Warner Bros. Entertainment Inc.
05.11.2019

Erleichterung bei Harry-Potter-Fans

Die Fans des Harry-Potter-Universums atmen auf: Warner Bros. bestätigte endlich, dass der dritte Teil der Filmreihe "Phantastische Tierwesen" ab Frühjahr 2020 gedreht wird. Das Projekt stand nach dem enttäuschenden Einspielergebnis des zweiten Teils "Grin
Neuer ©Kinowelt / Studiocanal
04.11.2019

Neuer "Sissi"-Film kommt

Das Leben von Kaiserin Elisabeth wird neu verfilmt. "Sisi - Kaiserin Elisabeth" dürfte mit den berühmten Romy-Schneider-Filmen allerdings wenig gemeinsam haben.
©2019 Twentieth Century Fox
04.11.2019

"Terminator"-Desaster setzt sich für Arnold Schwarzenegger fort

Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Nach dem desolaten Kinostart von "Terminator: Dark Fate" in Deutschland enttäuschen nun auch die Besucherzahlen in den USA. Experten gehen bereits von einem schmerzhaften Verlust aus.