Hollywood News

Bond-Girl und
© Chris Jackson/Getty Images

Bond-Girl und "Game of Thrones"-Star: Trauer um Schauspielerin Diana Rigg

Die britische Film- und Theaterschauspielerin Diana Rigg starb im Alter von 82 Jahren.

Sie war spitzzüngig, emanzipiert und in unwiderstehlichem Leder gekleidet: Als Agentin Emma Peel in der britischen Straßenfegerserie "The Avengers" - deutscher Sendetitel: "Mit Schirm, Charme und Melone" - verkörperte Diana Rigg eine Kultfigur der Swinging Sixties. Nun ist die aus Doncaster stammende Schauspielerin laut übereinstimmenden Medienberichten verstorben. Sie wurde 82 Jahre alt.

Mit Diana Rigg verliert das Königreich nicht nur eine hochdekorierte Film- und Theaterschauspielerin, sondern auch ein ehemaliges "Bond-Girl": 1969 spielte sie in "James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät" Teresa Di Vicenzo, die einzige Frau, mit der James Bond je verheiratet war.

Insgesamt blickte die Tochter eines Eisenbahningenieurs auf eine mehr als 60-jährige Karriere in Film, Fernsehen sowie auf der Bühne zurück. Ihre Spuren in der Filmgeschichte hinterließ sie mit dem Musicalklassiker "Das Lächeln einer Sommernacht" (1977) ebenso wie mit der Agatha-Christie-Verfilmung "Das Böse unter der Sonne" (1982). Zuletzt war sie einem breiten Publikum präsent als raffinierte Strategin Lady Olenna Tyrell in der Mystery-Erfolgsserie "Game of Thrones" - ein Engagement, das mit dem Fernsehpreis Emmy belohnt wurde.

Diana Rigg lebte zuletzt im Londoner Stadtteil Chelsea sowie in einem französischen Dorf im Département Landes. Sie hinterlässt ihre aus zweiter Ehe stammende Tochter Rachael Stirling - auch sie ist als Schauspielerin tätig. In der Serie "Doctor Who" standen Mutter und Tochter für die Dauer eines Gastauftritts 2013 gemeinsam vor der Kamera.

Weitere Hollywoodnews

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker © Warner Bros. Entertainment Inc.

In "Zack Snyder's Justice League": Jared Leto gibt erneut den Joker

Angeblich wollte Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Gegenspielers übernehmen. Für die neue Version von "Justice League" kehrt er nun aber offenbar als Joker zurück.
Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA © Getty Images/Kevin Frayer

Größter Kinomarkt der Welt: China überholt die USA

Während die USA noch immer mit der Coronakrise kämpfen, ist in China schon wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. Das spiegelt sich auch am Kinomarkt wider.
George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung © Stuart C. Wilson/Getty Images und William Claxton / Sony

George Clooney und Bob Dylan planen Grisham-Verfilmung

Ein Hollywoodstar und der wohl größte Songpoet der Geschichte machen gemeinsame Sache: Für das Baseballdrama "Calico Joe" arbeitet George Clooney mit Bob Dylan zusammen.
Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon © 2020 Getty Images / Tristan Fewings

Neues Biopic von Ridley Scott: Joaquin Phoenix spielt Napoleon

Regisseur Ridley Scotts kennt scheinbar keine Drehpausen: Seinen aktuellen Film dreht er gerade ab, plant aber schon das übernächste Projekt. Für sein Biopic des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte konnte er Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix gewinnen
Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+ © 2020 Disney / Pixar

Kein Kinostart für neuen Pixar-Film: "Soul" erscheint zu Weihnachten auf Disney+

Der Disney/Pixar-Animationsfilm "Soul" wird nun zu Weihnachten auf dem Streamingdienst Disney+ veröffentlicht. Dies teilte der Konzern am vergangenen Donnerstag mit.
Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon? © Paramount

Kommt die "Der Prinz aus Zamunda"-Fortsetzung zu Amazon?

Mehr als 30 Jahre, nachdem "Der Prinz aus Zamunda" über die Gepflogenheiten in den USA staunte, wird Eddie Murphy wieder zum afrikanischen Herrschersohn. Allerdings wohl nicht im Kino, sondern beim Streamingdienst von Amazon.
D-BOX
Familienpreis
Parken
Kindergeburtstag
Superticket
App
Ihre Veranstaltung
Greta & Starks
Gutscheine