Hollywood News

Das Coronavirus mutiert: Neuer Hollywood-Thriller lässt Albtraum wahr werden© Getty Images/Kevin Frayer
20.05.2020

Das Coronavirus mutiert: Neuer Hollywood-Thriller lässt Albtraum wahr werden

Eine Frau hilft dabei, einen Busbahnhof in Peking zu desinfizieren: Szenen wie diese will Produzent Michael Bay auf die Kinoleinwand bringen.
Als wäre die Realität nicht schon beängstigend genug, arbeitet Michael Bay ("Transformers"-Reihe) derzeit an einem Seuchenthriller über das Coronavirus. Der Film mit dem harmlos klingenden Titel "Songbird" spielt im Jahr 2022 und lässt den Albtraum eines jeden Virologen wahr werden: Corona ist nicht verschwunden, sondern hält die Welt weiterhin in Atem. Nach und nach werden die Beschränkungen gelockert - bis das Virus auf einmal zu mutieren beginnt und noch tödlicher ist als zuvor.

Wie das Magazin "Deadline" berichtet, produziert Bay den Film, für die Regie soll Adam Mason verantwortlich zeichnen, der zusammen mit Simon Boyes auch das Drehbuch verfasst hat. Schon in den nächsten fünf Wochen sollen die Dreharbeiten in Los Angeles beginnen, obwohl die Stadt noch immer gegen die Corona-Pandemie kämpft. Laut "Deadline" wäre "Songbird" der erste Film, der in L.A. nach Aussetzen aller Dreharbeiten entstehen würde.

Welche Schauspieler an dem mit kleinem Budget ausgestatteten Film mitwirken werden, ist noch nicht bekannt. Laut "Deadline" sollen die Darsteller aber vor Beginn der Dreharbeiten via Video auf ihre Rollen vorbereitet werden. Beim Dreh selbst sollen geltende Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Konkret bedeutet das: Es wird keine Szenen geben, in denen sich Schauspieler nahe kommen.

Weitere Hollywood News

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic© C. Maher/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
03.07.2020

Beatles-Manager Brian Epstein bekommt Kino-Biopic

Wer weiß, ob die Beatles ohne Brian Epstein eine solche Erfolgsgeschichte geschrieben hätten? Eine Film-Biografie erinnert nun an den Manager, der nur 32 Jahre alt wurde.
Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein© Pascal Le Segretain/Getty Images
01.07.2020

Deutlich mehr Vielfalt: Oscar-Akademie lädt neue Mitglieder ein

Die Oscar-Akademie hat zahlreiche Filmschaffende eingeladen, Mitglied in ihren Reihen zu werden - darunter deutlich mehr Frauen und People of Color als früher. Auch ein Darsteller aus Deutschland darf sich über eine Einladung freuen ...
Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne© 2019 Getty Images/Chung Sung-Jun
30.06.2020

Rassismus-Debatte: Donald Trump verteidigt John Wayne

In Kalifornien wollen Demokraten verhindern, dass ein Airport weiter den Namen von Western-Legende John Wayne trägt. Der Grund: Der Schauspieler äußerte sich in der Vergangenheit rassistisch. Nun bezog US-Präsident Donald Trump Stellung.