Hollywood News

Joaquin Phoenix:
© ©Vittorio Zunino Celotto/Getty Images

Joaquin Phoenix: "Das war eine extreme Herausforderung"

Für "Joker" hat Joaquin Phoenix 25 Kilo abgenommen. Bei der Premiere des Films vor wenigen Woche hatte er sich das Gewicht aber offenbar wieder angefuttert.

Ausnahmetalent Joaquin Phoenix (44) hat schon viele extreme Rollen gespielt, etwa in Ridley Scotts \"Gladiator\". Diese aber hat ihm alles abverlangt: Für seine Darstellung des \"Joker\" im gleichnamigen Film (Kinostart: 10. Oktober) hat Phoenix rund 25 Kilo abgenommen. \"Das war nicht leicht, ganz im Gegenteil sogar\", erzählt Phoenix im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau. \"Es war eine extrem harte Herausforderung, aber absolut notwendig, damit ich mich voll und ganz in die Rolle hineinversetzen konnte.\"



\"Joker\" erzählt, wie aus dem psychisch kranken Berufsclown Arthur Fleck der legendäre Gegenspieler des Superhelden Batman wird. Im Film nimmt Fleck jeden Tag sieben verschiedene Psychopharmaka ein, um seine Angstzustände, seine unkontrollierten Lachanfälle und seine Traumata unter Kontrolle zu bringen. \"Ich habe mich mit sämtlichen Medikamenten auseinandergesetzt, die im Film eine Rolle spielen\", erzählt Phoenix. \"Bei meinen Recherchen bin ich darauf gestoßen, dass eine der stärksten Nebenwirkungen, die sie gemein haben, extremer Gewichtsverlust ist. Daraufhin haben wir uns entschieden, dass mein \'Joker\' dürr und ausgemergelt aussehen soll.\"



Zum teleschau-Interview erschien Joaquin Phoenix wieder mit Normalgewicht. Er habe sich durch die Extremdiät \"in keine Gefahrenzonen bewegt\" und sei \"davon auch nicht krank geworden\", bekräftigte der Hollywood-Star.

Weitere Hollywoodnews

Neuinterpretation des Disney-Klassikers: Rachel Zegler spielt Schneewittchen in Realverfilmung © Disney

Neuinterpretation des Disney-Klassikers: Rachel Zegler spielt Schneewittchen in Realverfilmung

Ein weiterer Disney-Klassiker erhält eine Realverfilmung: 2022 soll die Produktion von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" starten. In der Hauptrolle: Rachel Zegler, die bald in "West Side Story" ihr Leinwanddebüt geben wird.
Steven Spielberg: Einstiger Streaming-Kritiker dreht für Netflix © 2019 Getty Images/Rich Fury

Steven Spielberg: Einstiger Streaming-Kritiker dreht für Netflix

Lange galt Steven Spielberg als einer der schärfsten Kritiker gegenüber Streamingdiensten und ihrer wachsenden Bedeutung. Nun wird der 74-jährige Star-Regisseur selbst für Netflix produzieren.
"Robots": Shailene Woodley jagt in neuer Komödie ihr Robo-Double © 2020 Stefania D'Alessandro/Getty Images

"Robots": Shailene Woodley jagt in neuer Komödie ihr Robo-Double

In "Robots", dem jüngsten Projekt aus der Feder von "Borat"-Autor Anthony Hines, geht es wild her: Shailene Woodley und Jack Whitehall müssen in der Komödie ihre eigenen Roboter-Doubles jagen.
"Bester Liebesfilm des 21. Jahrhunderts" kommt wieder in die Kinos © Koch Films

"Bester Liebesfilm des 21. Jahrhunderts" kommt wieder in die Kinos

Nach 20 Jahren wieder auf der großen Leinwand: "In the Mood for Love", von vielen Kritikern als einer der besten Liebesfilme aller Zeiten gefeiert, wurde frisch restauriert.
Marvin Gaye bekommt Biopic © 1980 Rob Verhorst/Redferns/Getty Images

Marvin Gaye bekommt Biopic

Der legendäre US-amerikanische Soulsänger Marvin Gaye bekommt sein eigenes Biopic: Die Dreharbeiten zu dem vom US-Rapper Dr. Dre produzierten Film sollen im kommenden Jahr beginnen.
Bergsteiger-Drama: Ewan McGregor besteigt den "Everest" © 2019 Getty Images/Jon Kopaloff

Bergsteiger-Drama: Ewan McGregor besteigt den "Everest"

Der neue Abenteuerfilm von "Mr. & Mrs. Smith"-Regisseur Doug Liman wird hochkarätig besetzt.
Informationen zu den aktuellen Hygiene - Abstandsregeln
Recruiting Kampagne REST
Schülerferienkino
Familienpreis
Kindergeburtstag
Firmenkunden-Events
Kaiserschmarrndrama
Gutscheine
James Bond 007