Hollywood News

Trauer um Hollywood-Star Carol Lynley© ©Larry Ellis/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
06.09.2019

Trauer um Hollywood-Star Carol Lynley

Die Schauspielerin Carol Lynley, die in den 60-ern und 70-ern in vielen Hollywood-Klassikern zu sehen war, ist tot.
Die US-amerikanische Schauspielerin Carol Lynley ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Das berichtet unter anderem das US-Magazin \"Variety\". Lynley, geboren 1942 in New York City, wurde vor allem in den 60er- und 70er-Jahren mit Rollen in US-Kassenschlagern bekannt.



Schon als Jugendliche stand Lynley als Model vor der Kamera, zum Film kam sie im Alter von 16 Jahren, als sie eine Rolle im Disney-Film \"Das Herz eines Indianers\" übernahm. Ihren Durchbruch als Schauspielerin feierte sie mit dem Broadway-Stück \"Die Unverstandenen\" und dessen Kinoadaption. Lynley spielte darin eine junge Frau, die eine illegale Abtreibung vornehmen will - trotz großer Kontroversen wurde sie für ihre Darstellung für einen Golden Globe nominiert.



Im Jahr 1961 stand Carol Lynley für Robert Aldrichs Western \"El Perdido\" an der Seite von Rock Hudson und Kirk Douglas vor der Kamera. Es folgten Filme wie \"Der Kardinal\" und \"Bunny Lake ist verschwunden\", beide von Otto Preminger. Große Bekanntheit erlangte sie auch mit dem Katastrophenfilm \"Die Höllenfahrt der Poseidon\" (1972), in dem sie die Sängerin an Bord des titelgebenden Passagierdampfers spielte.



Carol Lynley war in den 60er-Jahren vier Jahre lang mit dem Publizisten Michael Selsman verheiratet. Das Paar hatte ein Kind.

Weitere Hollywood News

Steven Spielberg verlässt © Ian Gavan/Getty Images
27.02.2020

Steven Spielberg verlässt "Indiana Jones 5"

Seit 1981 gehört die "Indiana Jones"-Filmreihe zu den größten Erfolgen von Kultregisseur Steven Spielberg. Nun kehrt er dem fünften Teil allerdings den Rücken.
© Universal Pictures & Focus Features
26.02.2020

"Fifty Shades of Grey"-Nachfolger kommt ins Kino

Mit der Romanvorlage zur Filmreihe "Fifty Shades of Grey" verhalf die Romanautorin E. L. James dem Studio Universal Pictures zu Einnahmen von über einer Milliarde US-Dollar. Nun soll die Zusammenarbeit fortgesetzt werden.
Überraschender Chefwechsel bei Disney © 2019 Getty Images/Tristan Fewings
26.02.2020

Überraschender Chefwechsel bei Disney

Nach über 15 Jahren an der Spitze von Disney ist Bob Iger mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Der US-Konzern hat schon einen Nachfolger gefunden.