Onyx

Gesundheit geht vor


Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Lavinia Wilson

  • Geschlecht:
    weiblich
  • Geburtsdatum:
    03.08.1980
  • Geburtsland:
    BRD

Biographie

Lavinia Wilson gab bereits im Alter von elf Jahren ihr Kinodebüt in Sherry Hormanns Thriller "Leise Schatten". Zwei Jahre später folgte in "Todesreigen" von Vivian Naefe die erste Fernsehrolle. Seitdem gilt die Deutsch-Amerikanerin als einer der talentiertesten Nachwuchsstars des deutschen Films. Lavinia Wilson wurde am 3. August 1980 in München geboren. Die Tochter einer Deutschen und eines amerikanischen Archäologen wurde 1991 von der Regisseurin Sherry Hormann für den Film entdeckt und spielt seitdem regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen renommierter Regisseure. In Erinnerung ist etwa ihre Rolle im Fernsehfilm "Das erste Mal" aus dem Jahr 1996, in der sie an der Seite von Benno Fürmann eine Jugendliche spielte, die es nicht abwarten kann, das erste Mal Sex zu haben. 1997 wurde sie erneut von Regisseurin Vivian Naefe für den Fernsehfilm "Eine ungehorsame Frau" besetzt. 1999 stand sie neben Senta Berger und Michael Gwisdek in Michael Verhoevens "Zimmer mit Frühstück" vor der Kamera. Mit der Hauptrolle in Christoph Starks Kinofilm "Julietta" erwarb sie sich den Ruf einer großartigen Charakterdarstellerin, den sie als labile Heldin in Thomas Durchschlags Debütfilm "Allein" eindrucksvoll bestätigte. Für die Rolle einer Borderline-Syndrom-Patientin erhielt Wilson den Max-Ophüls- Preis als beste Nachwuchsdarstellerin. Die Wahlberlinerin ist seit den Dreharbeiten zu "Julietta" mit ihrem Filmpartner Barnaby Metschurat zusammen. Das Schauspielerpaar wohnt in Kreuzberg.

Aktuell im Kino:


Filmographie

Starnews