Gesundheit geht vor


Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Hollywood News

© ©2011 Getty Images / Andreas Rentz
03.09.2019

"Honig im Kopf"-Produzent Tom Zickler verstorben

Filmproduzent Tom Zickler ist im Alter von 55 Jahren verstorben.
Der bekannte Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Wie das Studio Babelsberg am Dienstag mitteilte, sei der 55-Jährige \"nach sehr kurzer, schwerer Krankheit\" verstorben. \"Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig. Die deutsche Filmlandschaft verliert einen der größten Filmproduzenten und leidenschaftlichsten Geschichtenerzähler, der wie kein anderer wusste, wie man Zuschauer begeistert. Kino war sein Leben\", schreibt der Vorstand der Studio Babelsberg AG, Christoph Fissler.



Zickler zählte zu den renommiertesten deutschen Filmemachern und feierte große Erfolge im deutschen Kino. Zusammen mit Til Schweiger hatte er Filme wie \"Barfuss\" (2005), \"Keinohrhasen\" (2007) oder \"Honig im Kopf\" (2014) produziert. Zu Beginn der 1990er-Jahre hatte Zickler zusammen mit Schweiger die Produktionsfirma Mr. Brown Entertainment gegründet, wurde später Geschäftsführer von Barefoot Films.



Die Komödie \"Friendship!\" (2010) war die Verfilmung der Lebensgeschichte Zicklers, der sich nach der Wende mit Freunden auf den Weg in die USA gemacht hatte, allerdings weder Englischkenntnisse noch ausreichend Geld besaß. Matthias Schweighöfer verkörperte die an Zickler angelehnte Figur \"Tom\". Mit dem Ziel, wieder vermehrt deutsche Kinofilme in Babelsberg herzustellen, gründete Tom Zickler 2017 gemeinsam mit Studio Babelsberg die Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg.



Zicklers letztes Projekt war der Film \"Traumfabrik\", der am 4. Juli 2019 in die Kinos kam. Auch diese Produktion enthielt autobiografische Züge des Produzenten, der sie als sein Lebenswerk bezeichnete: \"Es war immer mein Ziel, genau diesen Film zu machen - und diesen Lebenstraum habe ich mir mit \"Traumfabrik\" erfüllt.\"

Weitere Hollywood News

© ParamountPictures
29.05.2020

"Sonic the Hedgehog" bekommt Fortsetzung

Der kleine Igel flitzt ein zweites Mal über die Kinoleinwand: "Sonic the Hedgehog" soll fortgesetzt werden. Ob mit oder ohne Jim Carrey, ist noch nicht bekannt.