Logan - The Wolverine

Logan ist in die Jahre gekommen, seine Wunden heilen nicht mehr wie es früher der Fall war. Er versteckt den an schweren Anfällen leidenden Professor X in einer heruntergekommenen Garage. Es gibt kaum noch natürliche Mutanten. Einigen wenigen jungen, die in einem Labor gezüchtet wurden, gelingt die Flucht. Unter ihnen ist ein Mädchen, dessen Fähigkeiten an die von Logan erinnern bzw. sie übertreffen. Was sie unter Beweis stellt, als das Militär versucht, sie zu fangen.

Zum nunmehr 9. Mal kehrt Hugh Jackman in seiner Paraderolle als Wolverine zurück. Dass wird auch sein letzter Auftritt als Mutant mit Adamantium-Skelett sein, denn die Geschichte basiert auf der "Old Man Logan"-Comicreihe, in der Logan über 50 Jahre nach den X-Men in eine triste Zukunft blickt. In einer dystopischen Welt, in der die Superschurken die Herrschaft übernommen haben, fristet der kümmerliche Rest der Mutanten ihr Dasein im Verborgenen. Dabei kümmert sich Logan (Hugh Jackman) in einem kärglichen Versteck in der Nähe der mexikanischen Grenze um seinen alten Weggefährten Professor X (Patrick Stewart). Der ehemals mächtige Telepathe und Gründer der X-Men ist an Alzheimer erkrankt und droht wie auch der alternde Logan, seine Kräfte zu verlieren. Als ein mysteriöses Mädchen mit übermenschlichen Kräften (Dafne Keen) auftaucht, müssen sich die verbleibenden X-Men ein letztes Mal aufraffen. Denn der korrupte Unternehmer Nathaniel Essex alias Mister Sinister und andere Bösewichte wie Donald Pierce (Boyd Holbrook) wollen das Mädchen für ihre bösen Zwecke nutzen. Der letzte Kampf der X-Men hat begonnen.

Knallharter und düsterer dritter Soloauftritt des populären "X-Men" "Wolverine", der zeitlich nach den vorangegangenen Filmen angesiedelt ist. James Mangold ("Cop Land") setzt nach "Wolverine - Der Weg des Samurai" erneut Hugh Jackman als hier ergrauten und kampfmüden Titelheld in Szene. Auch Patrick Stewarts Professor X ist wieder mit an Bord des zwischen Postapokalypse und Western changierenden Comic-Films. Als junge X-Woman stellt sich Dafne Keen vor.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:
zurück
Wochenübersicht von -
vor

Cast

Helia 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
194 8,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Helia 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
173 8,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Helia 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
88 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
50 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
74 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Helia 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
80 4,00 x 2,00m Dolby Digital 7.1

Festival

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
86 5,00 x 2,50m Dolby Digital 7.1

Pali

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
315 7,00 x 4,00m Dolby Digital 7.1

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
153 (+ 2 Rollstuhlplätze) 10,89 x 5,86m Dolby Digital 5.1

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
362 (davon 20 Comfort/D-Box Seats + 2 Rollstuhlplätze) 15,83 x 7,41m Dolby Digital 7.1

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
239 (davon 12 Comfort/D-Box Seats + 2 Rollstuhlplätze) 13,05 x 7,52m Dolby Digital 7.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
132 (davon 8 Comfort/D-Box Seats + 1 Rollstuhlplatz) 9,15 x 5,65m Dolby Digital 5.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
162 (+ 1 Rollstuhlplatz) 10,89 x 6,16m Dolby Digital 5.1

Kino 6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
370 (+ 2 Rollstuhlplätze) 15,83 x 7,98m Dolby Digital 7.1

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
255 (+ 2 Rollstuhlplätze) 13,05 x 7,98m Dolby Digital 5.1

Kino 8

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
133 (+ 2 Rollstuhlplätze) 9,15 x 5,65m Dolby Digital 5.1

Broadway

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
88 5,50 x 2,40m Dolby Digital 5.1

Bambi

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
98 5,70 x 3,20m Dolby Digital 7.1

Rex

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
235 11,10 x 4,80m Dolby Digital 7.1

Classic

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
120 4,50 x 2,50m Dolby Digital 7.1