Gesundheit geht vor


Liebe Kinogäste,

nach wie vor legen wir größten Wert darauf, Ihre Gesundheit zu schützen.

Auch wenn das Land Hessen am 07.05.2020 verkündet hat, dass Kinos zum 09.05.2020 wieder geöffnet werden dürfen, sind die Auflagen seitens der Ämter aktuell noch unklar.

Bevor wir die KINOPOLIS-Kinos eröffnen, möchten wir mit den jeweiligen Ämtern ein schlüssiges Konzept erarbeiten. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unsere Kinos erst zu einem späteren Zeitpunkt zu öffnen.

Sobald wir den genauen Termin kennen, werden wir Sie umgehend auf unserer Webseite informieren. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, Ihnen bald wieder den bestmöglichen Kinobesuch zu ermöglichen.

Wir vermissen unsere Kinogäste schon sehr und freuen uns, Sie bald wieder persönlich bei uns im Kino begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund
Ihr Kino-Team

Men in Black: International

Bisher haben die Men in Black zuverlässig dafür gesorgt, dass der Abschaum des Universums keinen Platz auf der Erde findet. Doch jetzt sehen sich Agent H (Chris Hemsworth) und Agent M (Tessa Thompson) einer noch viel größeren Bedrohung ausgesetzt - und die kommt nicht von einem fernen Planeten, sondern aus den eigenen Reihen. Denn wie es scheint, operiert ein Maulwurf innerhalb der "Men in Black"-Organisation. Den gilt es nun möglichst schnell zu enttarnen und unschädlich zu machen. Keine leichte Mission für die Agenten.

In Buddy-Action-Manier liefern sich Thompson und "Thor"-Star Hemsworth ein Wortgefecht nach dem anderen. Das ungleiche Agenten-Duo rauft sich in actionreichen Kämpfen immer mehr zusammen. Doch an die Dynamik zwischen Thompsons Vorgänger-Rekruten Will Smith und dessen Mentor Tommy Lee Jones reichen Hemsworth und Thompson nicht heran. Auch wenn das Mimik-Gestik-Spiel letztgenannter schon für das ein oder andere Schmunzeln sorgt, gelingt es weder ihr noch Hemsworth an das überdreht-sympathische Gag-Feuerwerk von Will Smith aus Teil 1 anzuknüpfen. Zu abgebrüht wirkt Agent M während sie in die fantastische Welt der Men und (seit diesem Teil explizit genannten) Women in Black eintaucht. Für den größten Lacher sorgt noch Hemsworth mit einer Hammerszene. Eine Anspielung auf dessen Paraderolle als Marvel-Held "Thor". Richtig Spaß machen schon eher die extraterrestrischen Sidekicks und die überzeugenden Spezialeffekte, die "Men in Black: International" letztlich zu einem visuell ansprechenden Actionfilm machen. Einen bleibenden Eindruck wird der Film - fast als wäre man geblitzdingst worden - jedoch nicht hinterlassen.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:

Cast

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Manhatt.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
92 7,50 x 4,50m Dolby Digital 5.1

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Graffiti

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
92 6,00 x 3,70m Dolby Digital 5.1

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Casabl.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
90 4,80 x 2,25m Dolby Digital 5.1

Broadw.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
196 6,80 x 4,20m Dolby Digital 7.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
151 10,62 x 4,49m Dolby Digital 7.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
193 (davon 12 D-BOX Seats) 12,63 x 5,30m Dolby Digital Atmos

Kino 6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
455 (davon 24 D-BOX Seats) 19,06 x 8,05m Dolby Digital Atmos

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
102 (davon 8 D-BOX Seats) 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Kino 8

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
106 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Kino 9

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
106 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Autokino

Sitzplätze Leinwand Soundsystem