Spider-Man: Far from Home

Peter Parker alias Spider-Man (Tom Holland) im Reisefieber: Wer kann zu zwei Wochen Europa schon Nein sagen? Gemeinsam mit seinen besten Freunden Ned (Jacob Batalon) und MJ (Zendaya) steigt der Nachwuchs-Superheld in den Flieger. Tourist kann er dort allerdings nur für eine kurze Zeit sein, denn Nick Fury (Samuel L. Jackson) braucht dringend seine Hilfe: Peter soll für ihn herausfinden, wer für diverse Attacken von seltsamen Kreaturen auf dem Kontinent verantwortlich ist. Ist Spider-Man stark genug, die Angriffe zu stoppen, die immer heftiger werden?

While struggling with the aftermath of the final battle with supervillain Thanos (â??Avengers: Endgameâ?), Peter Parker (Tom Holland) finds it increasingly difficult to juggle his duties as friendly neighbourhood superhero and high school student. A class trip to Europe and an emerging romance with MJ (Zendaya) might give him a much-needed break. But then strange forces attack earth and Nick Fury (Samuel L. Jackson) insists on Peterâ??s help. Maybe an unexpected new ally (Jake Gyllenhaal) is exactly what Spidey needs.

"Spider-Man: Far From Home" steigert sich im Vergleich zum "Homecoming"-Vorgänger bei den Action-Szenen noch einmal. Besonders die Flugaufnahmen von Spider-Man sind beeindruckend. Doch nicht alle Effekte sind perfekt. Das wird vor allem in vermeintlichen Außenaufnahmen, zum Beispiel bei den Kämpfen in London, deutlich. Peters bester Freund Ned (Jacob Batalon) ist erneut für den Humor zuständig: Seine Beziehung zu Betty (Angourie Rice), die sich während des Fluges nach Europa entwickelt, sorgt mehrfach für Lacher. Der Roadtrip der Schüler wird dann aber durch eine Aneinanderreihung diverser, lokaler Klischees für europäische Zuschauer zur Geduldsprobe. Jake Gyllenhaal, seit Jahren eine Wunschbesetzung der Marvel-Bosse, überzeugt in "Far From Home" leider nur bedingt mit seinem Schauspieltalent, was aber auch der Rolle geschuldet sein mag. Sein Mysterio weist zwischenzeitlich sogar Züge von Ben Kingsleys Trevor Slattery aus "Iron Man 3" auf. Ein weiteres Manko: Die wechselnde Tonalität, denn "Spider-Man: Far From Home" vermischt Slapstick mit Trauerbewältigung sowie die Überforderung eines 16-Jährigen mit zu viel Verantwortung mit einem Teenie-Liebesfilm. Alle Einzelteile für sich genommen sind unterhaltsam umgesetzt. Mehr noch als bei "Homecoming" werden aber vor allem jüngere Kinozuschauer an diesem actionreichen Mix Spaß haben.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:

Cast

Manhatt.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
92 7,50 x 4,50m Dolby Digital 5.1

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Graffiti

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
92 6,00 x 3,70m Dolby Digital 5.1

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
110 9,56 x 4,05m Dolby Digital 7.1

Casabl.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
90 4,80 x 2,25m Dolby Digital 5.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
128 (davon 28 Premium-Sessel + 4 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 10,62 x 4,49m Dolby Digital 7.1

Broadw.

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
196 6,80 x 4,20m Dolby Digital 7.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
165 (davon 33 Premium-Sessel + 4 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 12,63 x 5,30m Dolby Digital Atmos

Kino 6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
415 (davon 44 Premium-Sessel + 9 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 19,06 x 8,05m Dolby Digital Atmos

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
102 (davon 8 D-BOX Seats) 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Kino 8

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
106 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Kino 9

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
106 9,64 x 4,08m Dolby Digital 7.1

Autokino

Sitzplätze Leinwand Soundsystem