The Strangers: Opfernacht

Die genervten Eltern Cindy (Christina Hendricks) und Mike (Martin Henderson) wollen eigentlich nur ihre Tochter Kinsey (Bailee Madison) ins Internat bringen. Der Trip dorthin verzögert sich aber, so dass das Paar mit der rebellischen Kinsey und Sohn Luke (Lewis Pullman) erst spät abends an einem Trailer-Park unweit des Internats Halt macht. Doch hier erwartet sie keine ruhige Nacht. Während die zerrüttete Familie ihr Nachtquartier bezieht, verdichten sich die Hinweise, dass auf dem unheimlichen, leeren Gelände Seltsames vor sich geht: Blutige Zeichen an Fenstern, ein grausiger Fund ... an Schlaf ist hier nicht zu denken. Nicht einer, sondern gleich drei Maskierte treiben in dem Trailer-Park ihr Unwesen. Und sie haben es in einer grausamen Jagd auf die Familie abgesehen. Die muss schleunigst lernen, zusammenzuarbeiten, wenn sie das Morgengrauen noch erleben will.

Die genervten Eltern Cindy (Christina Hendricks) und Mike (Martin Henderson) wollen eigentlich nur ihre Tochter Kinsey (Bailee Madison) ins Internat bringen. Der Trip dorthin verzögert sich aber, so dass das Paar mit der rebellischen Kinsey und Sohn Luke (Lewis Pullman) erst spät abends an einem Trailer-Park unweit des Internats Halt macht. Doch hier erwartet sie keine ruhige Nacht. Während die zerrüttete Familie ihr Nachtquartier bezieht, verdichten sich die Hinweise, dass auf dem unheimlichen, leeren Gelände Seltsames vor sich geht: Blutige Zeichen an Fenstern, ein grausiger Fund ... an Schlaf ist hier nicht zu denken. Nicht einer, sondern gleich drei Maskierte treiben in dem Trailer-Park ihr Unwesen. Und sie haben es in einer grausamen Jagd auf die Familie abgesehen. Die muss schleunigst lernen, zusammenzuarbeiten, wenn sie das Morgengrauen noch erleben will.

Schlappe zehn Jahre ließen die Macher von "The Strangers" verstreichen, um dem prickelnden Terror-Original von 2008 mit Liv Tyler endlich eine Fortsetzung folgen zu lassen, die mehr als nur nominell an die Handlung des ersten Films anschließt: Diesmal ist es Christina Hendricks aus "Mad Men" und "Drive", die von Unbekannten in Masken in die schlimmste Nacht ihres Lebens gezwungen wird. Hat nicht ganz die Klasse des kultisch verehrten Originals, aber Genrefans kommen allemal auf ihre Kosten.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Bewertung:

Kino 1

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
355 (davon 20 D-BOX Seats + 3 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 16,20 x 6,90m Dolby Digital Atmos

Kino 2

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
298 (davon 12 D-BOX Seats + 3 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 13,40 x 5,70m Dolby Digital 7.1

Kino 3

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
175 11,00 x 5,20m Dolby Digital 5.1

Kino 4

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
168 (davon 8 D-BOX Seats) 11,00 x 5,20m Dolby Digital 5.1

Kino 5

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
170 (+ 2 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 11,00 x 5,20m Dolby Digital 7.1

Kino 6

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
173 (+ 2 Rollstuhlfahrer-Stehplätze) 11,00 x 5,20m Dolby Digital 7.1

Kino 7

Sitzplätze Leinwand Soundsystem
173 11,00 x 5,20m Dolby Digital 5.1